Let me be your search item!

Peppa´s search items

 

Ihr wisst ja, dass ich so einen kleinen Fetisch für die Suchbegriffe habe, die Leser auf meinen Blog geführt haben. Ich möchte euch heute mal wieder daran teilhaben lassen. Wobei ich mir überlegt habe, dass ich demnächst unbedingt einen total versauten Eintrag posten sollte, damit dieses ewige „Porno gegooglen und auf meinem Blog landen“ endlich mal eine wirkliche Berechtigung hat! Vorerst bleiben ich aber sittlich, soweit mir das möglich ist. Das sind immerhin eure Beweggründe gewesen, mich anzulicken – das solltet ihr dabei immer schön im Hinterkopf behalten:

 

house of cards beziehung underwood ehefrau

Das wundert mich nicht. 😉 Das kann nur eine Frau gewesen sein, aber schön, dass wir uns beide diese Frage gestellt haben. Ich habe tierisch Mitleid mit der Frau von Herrn Underwood gehabt. Wobei Mitleid? Nee – ist das falsche Wort! Ich habe mich einfach nur gewundert, wie locker sie damit umgeht. Besonders diese eine Szene in der Küche hat sich in mein Hirn angebrannt. Frank kommt nach Hause und sie fragt total emontionslos: „Die Reporterin?“ Er antwortet ganz stumpf nur mit „ja“. Und dann setzt sie noch hinterher: „Wird das jetzt öfter passieren?“ …. Tja – aber im weiteren Verlauf der Serie, rückt sie ja auch schnell in ein ganz anderes Licht. So – don´t judge too quickly! < Übrigens nicht nur bei HoC, ein weiser Ratschlag 😉

 

fuck the forest

Hey – da konnte ich NICHTS für! Ehrlich nicht! Amazon denkt so schlecht über mich, und hat mir diesen Vorschlag geschickt! Ich habe den Film nicht mal gesehen, weil ich den Ansatz der Idee zwar gut fand, aber im Endeffekt haben diese „Hippies“ das nicht für den Regenwald gemacht, sondern um Aufsehen zu erregen. Ich glaube nicht, dass der Regenwald viel davon hatte, zumindestens sind vielleicht so ein paar Leute darauf aufmerksam geworden, die sich mit dem Thema sonst nie auseinandersetzen. Sagen wir es so: Es reicht, wenn ihr den Trailer gesehen habt. Mir hat das auf jeden Fall gereicht. Ich mag diese Doppelmoral nicht. Ist für mich genauso panne, dass PETA immer so in den Himmel gelobt wird, nur weil ihr die Nacktbilder von den Models (die dann hinterher doch aus Versehen wieder Pelz tragen) toll findet, die Organisation aber selbst Tiere töten. Nun ja 😦

 

lieber trennen als brennen

Hier finde ich es fast etwas schade, dass ich nicht wirklich nachfragen kann, was Du genau gesucht hast bzw. was Du bei mir gefunden hast. Ich finde der Satz klingt traurig und schön zu gleich. Sowas schaurig-schönes kommt hier sonst immer von der Frau Schmitt! Ich hoffe, Du hast gefunden was Du wolltest. Ansonsten guck doch mal bei ihr vorbei! Solltest aber lieb sein, die kann auch beißen. Und Bussi links & rechts ist bei ihr auch eine selten blöde Idee. (nur son Tipp) Wobei es sich ja manchmal auch schön anfühlt, wenn der Körper etwas brennt. Ihr wisst wie ich das meine. Keine Poiente!

 

 

Lovefilm pornos / mi mare twitter porn / porno lovefilm / spirit madschen pornos / phae burd pronos

So – Leute. Das ist nur eine A U S W A H L an den Begriffen, die etwas mit P O R N O zu tun haben. Will jemand vortreten und mir das erklären? Na? Ich warte! Ich bin der harmloseste Blog dieses Universums. Wenn ihr mir nicht glaubt, dann guckt gerne mal bei Felina´s Crossroads (link findet ihr rechts in der Bloglist). Und was bin ich dagegen? Sehr ihr. Allerdings würde ich schrecklich gerne wissen, was  „phae burd pronos“ sein sollen. Ich trau mich das hier gar nicht zu googlen, damit hier kein Uninteger-Alarm gezündet wird uns mein Laptop vom Netz fliegt. Also Freiwillige vor. Wenn mir das jemand erklären kann, wäre ich dankbar. Die weibliche Neugierde. Ihr kennt das 😉

 

hausaufgabe pink ein interview mit bush

Wir schließen ganz harmlos : Dear Mr. President als Hausaufgabe bekommen 😉 Klingt wohl so. Ist doch aber total selbsterklärend. Ich hoffe, mein Blogeintrag zu dem Thema hat Dich nur inspiriert, und Dir dank copy & paste, keinen freien Nachmittag beschehrt. Wichtiges Thema. Und wenn ich die Aufgabe hätte einen Aufsatz zu schreiben, in dem ein US Präsident rund gemacht wird, dann wäre Bush die perfekte Vorgabe. Über Obama gibt es ja leider keinen Song….

Advertisements

Warum ich es dann doch lieber auf die harte Tour mag. Go home pantywaist!

Liebe männliche Blogleser – ihr nehmt das nicht persönlich, ok? Ich mag euch nämlich und ihr seid von diesem Eintrag natürlich nicht betroffen. Obwohl, wenn ihr echte Männer seid, dann könnt ihr damit umgehen.

In 35 Jahren macht man ja so manche Bekanntschaft mit dem männlichen Geschlecht. Mein Männergeschmack hat sich mit den Jahren total verändert. Manche Frauen bleiben ihrer Linie ja ein Leben lang treu, sogar Männer bleiben das. Anders ist es ja auch nicht zu erklären, dass der Bohlen schon mit der gefühlt 8. Frau Feldbusch Poth zusammen ist. Ich habe keinen Stereotypen, der unbedingt blonde oder brauen Haare haben muss. Mir war nur immer eins wichtig: Der Mann muss größer sein als ich. Das kann natürlich auch an meiner Ma liegen, denn die hat mir als Kind schon immer gepredigt:

 

Du musst zu einem Mann aufschauen können, und damit meine ich nicht nur die körperliche Größe.

 

Der Anfang:

Der typische Sunnyboy, meist mit stahlblauen Augen und verschmitzem Lachen. Nur Skaten, Surfen, Musik und Kiffen im Kopf. Sex darf natürlich auch nicht fehlen. Allerdings ist die Tatsache ausreichend, überhaupt Sex zu haben. Qualität spielte hier noch keine Rolle. Musste es in dem Alter ja auch noch nicht. Allerdings kann ich froh sein, dass ich auf diesem Typ Mann nicht hängengeblieben bin. Also nochmal Glück gehabt, aber dennoch froh, diese Erfahrung gemacht zu haben. Die Kerlchen finde ich bis heute noch putzig 😉 Man bleibt halt irgendwo tief drinnen immer ein kleines Mädchen, dass alles in rosa und mit Hello Kitty drauf mag.

 

Der Mittelteil:

Ein bunter Mix aus den verschiedensten Typen. Bevorzugt ein paar Jahre älter als ich. Ich wurde wirklich schon mal gefragt, ob das ein Vaterkomplex ist, weil ich ein „Scheidungs-Kind“ bin. Nein – meine Güte. Ich war 15 bei der Scheidung – also fast erwachsen 😉 Aber ich mag kein Rumgeeier, ich will Männer die wissen was sie wollen. Und das wissen Männer entweder nie, oder zumindestens erst ab einem bestimmten Alter. Bezeichend für diesen Abschnitt und besonders hervorheben möchte ich an dieser Stelle einen Mann, den ich während meiner Ausbildung kennen gelernt habe. Er war das genaue Gegenteil vom Sunnyboy. Groß, dunkle Locken und so ein gewissen Funkeln in den Augen. Das war keine Liebe (rückblickend betrachtet), aber da konnte ich mich prima ausprobieren. Das haben wir auch getan, und zwar an allen möglichen Orten. Ich weiß noch heute, dass ich es mit diesem Mann nur ein einziges Mal in einem Bett gemacht habe. Im Mittelteil habe mich echt gut ausgetobt. Die Mädels, die mich gut kennen, werden sich noch an einen alten Blogeintrag von mir zu diesem Thema erinnern 😉 Der hat förmlich einen Krieg ausgelöst. Böse, durchtriebene Peppa! (ist mir bis heute egal)

 

Die Psychos:

Ok – wieviel Zeit habt ihr? Das könnte jetzt nämlich eine Weile dauern! Für die Spezies von Mann hatte ich nämlich ein Händchen. Um die Sache nicht aus dem Ruder laufen zu lassen, beschränken wir uns auf die Top 3.

 

Platz 1: An unangefochtener Spitze steht mein Ex-Mann! Ihr wisst schon, der der dachte, dass Pornos einem das ganze Leben erklären können. Und der es fast 5 Jahre geschafft hat, dass ich mich schlecht fühle, gepaart mit diesen Ex-Schwiegermonstern. Been there done that.

Platz 2: Ein Engländer. Hölle. Man soll ja nie alle über einen Kamm scheren, aber darauf würde ich es nicht nochmal ankommen lassen. Es soll doch wirklich Fälle geben, wo man es einfach nicht schafft beim 3. Klingeln am Telefon zu sein. Soll es echt geben! Nein, nicht nur bei mir. Menno… das kann jedem mal passieren.

Platz 3: DER war sogar in Behandlung und hat mich 11 Montate meines Lebens gekostet. Ich hätte sofort beide Beine in die Hand nehmen sollen, als er meinen Namen französisch ausgesprochen hat. BÄH! Das hat meine Französisch-Phobie um ein vielfaches verstärkt. Ich bin nordish by nature – keine Péppa! Wobei es sich hier zum Glück nur um eine Sprachen-Phobie handelt. Ihr wisst wie ich das meine 🙂

 

Im hier und jetzt:

Wie denke ich also jetzt im hohen Alter von 35 Jahren über die Männer? Ich mag es lieber auf die harte, bestimmte Tour. Einen Mann der mich im Griff hat, ist ein guter Mann – DAS ist nämlich nicht einfach 😉

Ich finde das deutsche Wort: Weichei total blöd. Ein „echter Kerl“ wird im Umkehrschluss ja auch nicht  Hartei genannt. Wo steckt hier also der Sinn? Eben! Das englische Wort drückt es da wesentlich treffender aus: Pantywaist.

Damit ist alles gesagt! Ihr Frauen da draussen: Ihr könnt diesen Typen von Mann nicht glücklich machen, weil es immer eure Aufgabe wäre, euch beide glücklich zu machen. Also: Hands off, Ladies! Es steckt schon im Wort= Verschwendung!

 

 

Und am Ende ist mein Blog doch Porno!

Im Gescheutchten Igel Blog wurden diese Woche die Suchbegriffe offen gelegt. Ich habe ihr gesagt, dass ich das toppen kann, dann wollen wir mal!

Unangefochten an der Spitze liegt:

Schmollbraten! (Verwandte Suchbegriffe, die dann mit einem Klick auf meinem Blog landeten: Ford Werbung Schmollbraten und Ford Werbung Schmollbraten, wer ist die Frau)

Ist nicht so verwunderlich. Ich habe immerhin in die Welt rausposaunt, dass ich eine Schmollbraten-Beziehung führe. Wenn man also nach dem ford´schen Schmollbraten sucht, landet man ganz schnell bei Peppa. Bei mir hast Du bestimmt keine Antwort auf die Frage nach der Frau gefunden. Ich kann aber anscheinend besser googeln als Du: Sarina Radomski ist ihr Name – den Rest musst Du jetzt aber alleine hinbekommen 😉

Shades of Grey & Martin Garrix

Das MUSS eine Seelenverwandte sein! Der Mr. Grey (lass die innere Göttin hüpfen) ist ja auch heiss, obwohl ich eher im Team Gideon Cross spiele. Vielleicht ein Tipp für Dich: Crossfire Band 1-3. Kann man gut machen! Oder musst Du auch ständig ganz laut Animals hören, weil Du auch so eine nervige Kollegin hast? Das hilft wirklich. Kopfhörer in den Rechner und man bekommt NICHTS mehr mit. (mein Telefon blinkt rot, wenn es klingelt – so ein Gimmick bräuchtest Du natürlich auch noch, sonst wirkt man schnell unhöflich)

Passt Kartoffelgratin zu Stremellachs?

Hell yeees – ich muss es wissen, immerhin habe ich dazu ein Rezept gepostet, dass stängig angeklickt wird. Ich habe damit definitiv den Nerv der Zeit getroffen 😉 Ein Hoch auf den Stremellachs!

Love Alien

Ich möchte gar keine Einzelheiten wissen. Echt nicht!

Probleme mit mspy

Freundchen? Lass es lieber! Man spioniert keinem das Telefon aus. Ich hoffe Du hast meinen Beitrag gelesen und Dich dagegen entschieden.

Putenfilet zerlegt zusammengefügt

EKELIG. Ich hoffe auch da konnte ich weiterhelfen. Das ist nicht schön. Klebefleisch sollte man nicht essen. Guck Dir mal an, wie das hergestellt wird. Und lass auch gleich die Finger von Analogkäse, der kann auch nichts, am wenistens ein Käse sein.

Schwule Fussballer

Ich hoffe das war ein Profispieler! Aber Mut habe ich ihm anscheinend nicht gemacht – sonst hätten wir es wohl schon mitbekommen.

Die letzten beiden Suchbegriffe hinterlassen mich fast ein wenig sprachlos zurück:

Peppa Wurst Filme

Hmmmm… manche Leute haben komische Neigungen. Meint ihr nicht auch? Oder denkt da vielleicht jemand ich würde meine Rezepte in einen seperaten Video Blog stellen? Da muss ich den Sucher leider enttäuschen. Wenn ich koche, sehe ich voll unsexy aus… obwohl ich schon das Gegenteil gehört habe, denn ich koche nicht in Pumps, sondern am liebsten in meinem riesigen Star Wars Shirt und mit meinen grünen Adidas Badelatschen. So – das war eine Runde Kopfkino für alle 🙂

Jetzt kommen wir zum kröhnenden Abschluss, und mal schauen, ob Stefanini mir zustimmen wird, ob dieser Suchbegriff die ganze Sache toppen kann:

Männer auf dem Tisch die Hoden wasschen porno

So! Jetzt kommt ihr…denn ich war im ersten Moment doch ein wenig irritiert! Ich kenn mich ja mit der Jugendsprache auch nicht mehr so aus… ist „wasschen“ eventuell irgendeine hippe Bezeichnung für eine noch hippere Aktivität, oder ist der Sucher vor lauter Vorfreude auf seinen Porno etwas zittrig geworden? Ich habe noch NIE. Niemals nie nicht, etwas von Porno auf meinen Blog geschrieben. (Beweist mir das Gegenteil) Ich habe auf meinem Blog noch nichtmal an männliche Geschlechtsteile GEDACHT!  Fündig kann der Sucher definitv nicht geworden sein – hoffentlich hat er aber seine *hüstel* Hoden schön sauber bekommen. Von gepflegten Menschen profitieren wir schließlich alle 🙂