Peppa´s Zitronen-Knoblauch-Hühnchen

 

Peppa´s Zitonen-Knoblauch-Hühnchen

Peppa´s Zitonen-Knoblauch-Hühnchen

 

Alle wieder beruhigt? Erschreckend was aus so einem harmlosen Rezept wie Schnitzelröllchen alles hervorgerufen werden kann. Ich war schon kurz davor zu googlen, ob bestimmte Gerichte bei Menschen einen Trigger auslösen können, so wichtig war der werte Herr mir dann aber doch nicht, und ich vertrau auf Felina, dass sie ihn wieder festzurrt. Wenn eine Frau sich mit Männern auskennt, dann Du 🙂

Versuchen wir es heute also mal mit einem neuen Gericht und hoffen darauf, dass alle ihre Medikamente genommen haben!

Die Zubereitung dauert nur 15 Minuten (wenn man nicht abgelenkt ist und den Kopf total „wo“ anders hat…)

Zutaten:

500g Hähnchenbrust

3 Zitronen

1 Knolle (ja Knolle nicht Zehe)

Frischer Rosmarin

Grob zerstoßener bunter Pfeffer

Meersalz

6 Kleine Kartoffeln

2 rote Zwiebeln

Gewürzmischung (mach ich aus verschiedenen Gewürzen: Chili, Paprika, Schwarzer Pfeffer, brauner Zucker, Salz, Kümmelpulver, Senfpulver in einer Vorratsdose)

Olivenöl

 

Die Filets halbieren und in einen Gefierbeutel geben. Den Saft der 3 Zitronen auspressen und ebenfalls in den Beutel geben. Ebenso folgen Salz, Pfeffer, die Gewürzmischung. Den Rosmarin und 2 Knoblauchzehen hacken und zum Fleisch geben. Mit einem großzügigem Schluck Olivenöl bedecken. Den Gefrierbeutel zukonten und das Fleisch mindestens eine Stunde marinieren.

Die Kartoffeln und Zwiebel viertel. Die restlichen Knoblauchzehen schälen, die sind nach dem backen nicht mehr scharf, sondern ganz süß. Alles in einen sehr großen Bräter geben. Die Zutaten sollten nicht übereinander liegen. Das Fleisch aus dem Beutel nehmen und ebenfalls in den Bräter legen. Zum Schluss alles mit der Marinade übergießen und im Ofen bei 185°C 30-40 Minuten backen.

 

Brotchips

Brotchips

 

Die Brotchips sind ganz einfach zu machen (siehe Bild):

2 Tassen Mehr

1 Tasse Wasser

Ein paar Spritzer Olivenöl

½ Tasse Sesam

ein paar gehackte Kräuter nach Wahl

 

Aus diesen Zutaten einen Teig herstellen. Backpapier mit Mehl bestäuben und hauchdünn ausrollen. Mit etwas Öl bespränkeln und mit Meersalz bestreuen. Im vorheizten Ofen bei 160°C ca. 20 Minuten backen.

Die Cracker passen eigentlich nicht zu dem Hühnchen, aber abends zu einem Glas Wein, Oliven, Käse… wären sie ein perfekter Begleiter.

 

 

 

Advertisements

Peppas Cesar´s Salad

Peppa´s Cesars Salad

Peppa´s Cesars Salad

 

Das ist meine Abwandlung vom Orignal mit Hühnchen anstatt mit Bacon und das Dressing ist etwas leichter, denn anstatt Ei & Öl kann man prima saure Sahne, Joghurt oder Creme Fraiche verwenden.Keine Angst vor den Sardellen oder Kapern. Man schmeckt beides nicht raus. Es sorgt nur für die salzige Komponente und gibt dem Dressing Struktur.

Für 2 Personen ist dieser Salat als Hauptspeise in 20 Minuten fertig.

 

Das Dressing:

5 Kapern

4 Sardellenfilets

1 kl. gepresste Knoblauchzehe

Saft von einer Zitrone

Pfeffer

1 TL Senf

2 EL Creme Fraiche

Ein paar Spritzer Worcestershire Sauce

Die Kapern und Sardellen im Mörser zerdrücken und in eine hohe Tasse geben. Alle weiteren Zutaten zugeben und in miteinander verühren.

 

Ausserdem:

2 Romanasalatherzen (Eisbergsalat oder eine Salatmischung tut es auch)

1 Zwiebel in dünne Ringe geschnitten

1 kl. handvoll frisch geriebener Parmesan

400g Minutenschnitzel vom Hühnchen

1 frische, kleingehackte rote Chili

Pfeffer & Salz

Chinesische Chilisoße

3 Scheiben Weissbrot

 

Den Salat waschen, mundgerecht schneiden und auf 2 Tellern verteilen. Die Zwiebelringe darauf verteilen. Nun das Fleisch würzen und in einer Pfanne anbraten. Sobald das Fleisch fertig ist, ebenfalls auf den Tellern anrichten. Mit etwas Chilisoße beträufeln und der frisch-gehackten Chili bestreuen.

Das Brot von der Rinde befreien und in kleine Würfel schneiden. In die Pfanne in der das Fleisch gebraten wurde 1 EL Butter oder Olivenöl geben und das Brot solange in der heißen Pfanne schwenken, bis es knusprig ist. Dauert ca. 5 Minuten, und man sollte wirklich dabei stehen bleiben, damit es nicht anbrennt.

Den Parmesan hobeln und ebenfalls über dem Salat verteilen, dann die Croutons dazu geben und mit Dressing beträufeln.

Peppa´s Chicken California Style

Peppa´s Chicken California Style

Peppa´s Chicken California Style

 

Dieses Gericht muntert auch an verregneten Tagen auf, bringt Farbe und Sonne auf den Tisch – bei uns hat es gestern Abend jedenfalls geklappt. 🙂

 

Zutaten:

500g Hähnchenbrustfilet

Für die Marinade

1 gehackte Knoblauchzehe

6 EL Sojasoße

3 EL Sambal Olek

1 TL brauner Zucker

2 TL Honig

Salz & Pfeffer

Für die Soße

3 EL Ednussbutter „Crunchy“ mit Stückchen

3 halbe Pfirsiche aus der Dose oder frische Pfirsiche

1 Zwiebel

1 rote Chili

2 EL Sambal Olek (fruchtig)

Für den Reis

1 Becher ungekochten Basmatireis

2 EL Currypulver

Etwas Pfirsichsaft

Ein paar gehackte Chilistreifen

 

Das Fleisch in Streifen schneiden und in einen Gefrierbeutel geben, die Zutaten für die Marinade ebenfalls in den Gefrierbeutel füllen und verschließen, alles gut durchkneten und im Kühlschrank für mindestens 1 Stunde marinieren lassen.

Eine Zwiebel in grobe Stücke hacken, Chilischote ebenfalls etwas zerkleinern und zusammen mit den Pfirsichhälten in ein hohen Rührbecher geben und mit dem Zauberstab pürieren.

Die Erdnussbutter in einem kleinen Topf schmelzen und das Fruchtpüree hinzugeben. Kurz köcheln lassen,, abschmecken und eventuell mit etwas Wasser verlängern, sollte die Soße zu dick sein.

Das Fleisch in einer beschichteten Pfanne braten und parallel den Reis gar kochen und anschließend in ein Sieb abschütten. Etwas Pfirsichsaft, Chilistreifen und Currypulver in den Topf geben und den Reis wieder zufügen und umrühren.

Peppa´s Tapas Plate

Let´s get started

Let´s get started

Graues, kaltes und schmuddeliges Wetter? Na und? Ich hole mir etwas Spanien auf den Tisch und schon ist es nur noch halb so schlimm! Olé! Das Rezept in pdf. gibt es hier.

Wasabi – Aioli

1 Ei

Olivenöl

1 EL Senf

2 EL Wasabi Paste

1 Prise Zucker

1 Spritzer Essig

1 Knoblauchzehe

Wasabi Aioli

Wasabi Aioli

In ein hohes Rühgerät das (ganze) Ei, Senf, Wasabi Paste, Zucker und Knoblauch geben und mit dem Stabmixer pürieren. Dann einen Spritzer Essig hinzugeben und mit Öl auffüllen und mit dem Zauberstab unter die Masse ziehen. Ich benutze Rapsöl, obwohl in meiner Küche sonst nur Olivenöl verwendet wird, weil die Aioli dann nicht so „herb“ schmeckt.

Ich verwende ein ganzes Ei (natürlich ohne Schale), und zwar kalt direkt aus dem Kühlschrank. Mir ist die Aioli auch noch nie geronnen, obwohl man sonst immer liest: Alle Zutaten müssen Zimmertemperatur haben… Quatsch. Die Menge des Öls kann jeder frei bestimmen. Einfach solange Öl zugebn, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Empanada de Chorizo

1 Rolle Blätterteig

Chorizo Salami

Käse nach Wahl

Chilisoße

Mit Sardellenpaste gefüllte Oliven

Den Blätterteig ausrollen und mit einem Glas, Müslischälchen,Förmchen oder Tasse einfach möglichst viele Kreise ausstechen – die Kreise sollten nicht zu klein sein. Auf die eine Hälte der Kreise jeweils einen Klecks Soße geben, 2 Scheiben Salami, 2 Oliven und jeweils 1 Stückchen Käse und dann zu Halbmonden umklappen. Mit einer Gabel die Ränder festdrücken und mit dem verquirlten Ei bestreichen. Im Backofen benötigen die Teilchen bei 180°C ca. 15 – 20 Minuten.

Ich bekomme aus einem Blätterteig 6 Kreise – wem die typische Empanada-Form egal ist, kann auch Rechtecke aus dem Blätterteig schneiden – dann hat man hinterher keine Teigreste über.

Champignones al jerez

1 Schälchen frische Pilze

Frisch gehackte Petersilie

1 Knochlauchzehe gehackt

Sherry

Salz & Pfeffer

1 kleiner Spritzer dunkler Balsamicoessig

Die Pilze in einer Pfanne in etwas Öl anbraten würzen und den gepressten Knoblauch kurz mit anschwitzen und anschließend mit Sherry du Essig ablöschen. Die Petersilie untermischen und in eine kleine Schüssel abfüllen. Lauwarm bzw. kalt schmecken die Pilze am besten.

Ailoi & Pilze

Ailoi & Pilze

Gambas

Eine Packung Riesengambas von A*ldi nach Packungsanweisung zubereiten.

Die Gambas, Empanadas, Pilze entweder auf einer großen Platte anrichten, oder schon auf die Teller verteilen und die Aioli dazu reichen. Dazu schmeckt frisches Brot oder ein grüner Salat!

Peppas Tapas Plate

Peppas Tapas Plate

Peppa´s Lemon Garlic Chicken

Peppa´s Lemon Garlic Chicken

Peppa´s Lemon Garlic Chicken

Wenn das Hühnchen, die Kartoffeln und Gewürze im Ofen schmoren entsteht ein wunderbarer Duft, der den ein oder anderen Mitesser ganz von alleine anlocken werden. Ganz einfach zubereitet, ohne viel Aufwand und Küchenchaos.

Die folgenden Zutaten werden benötigt:

Hähnchenbrustfilet

2-3 Zitronen

Olivenöl

mindestens 6 Zehen Knoblauch

frischer Rosmarin

kleine Kartoffeln, gewaschen, mit Schale

3 Zwiebeln

Meersalz & frisch gemahlener Pfeffer

1 Gefrierbeutel

Das Fleisch sollte für mindestens 2-3 Stunden in der Marinade ziehen, damit der Saft der Zitronen richtig in das Fleisch einziehen kann. Als erstes stellt man also die Marinade her:

Zitronen Knoblauch Marinade

Zitronen Knoblauch Marinade

Die 3 Zitronen auspressen und den Saft in einen Gefrierbeutel füllen. Die Knochlauchzehen schälen im Mörser kurz andrücken oder in Scheiben schneiden und ebenfalls in den Gefrierbeutel geben. Meersalz, Pfeffer, gehackte Rosmarinnadeln und Olivenöl ebenfalls in den Beutel geben. Jetzt die Hühnchenbrustfilets halbieren oder dritteln und in den Gefrierbeutel zu der Marinade geben. Gut durchkneten und den verschlossenen Beutel in den Kühlschrank legen, damit die Marinade gut einziehen kann.

Man sollte darauf achten, dass die Kartoffeln in Relation zur Fleischgröße passen, damit alles zur selben Zeitpunkt gar wird.

Wenn das Fleisch und die Marinade ein paar Stunden Zeit miteinander verbracht haben, müssen die Zwiebeln geschält und geviertelt werden, ebenso werden die Kartoffeln geviertelt. Das Fleisch nun in eine große Auflaufform legen und das Gemüse darum verteilen. Die Kartoffeln mit der Schnittfläche nach unten legen, damit sie die Marinade aufsaugen können. Anschließend wird die Marinade aus dem Gefrierbeutel darüber verteilt. Nochmal mit Salz und Pfeffer würzen und bei 185°C ca. 30 Minuten im Ofen backen, bis die Kartoffeln weich, und dass Fleisch gar ist.

Peppa´s Lemon Garlic Chicken

Peppa´s Lemon Garlic Chicken

Tipp: Wer gerne Knoblauch mag, kann auch zusätzlich eine ganze Knolle Knoblauch halbieren und ebenfalls mit in die Auflaufform geben. Die Zehen werden ganz weich und können mit einer Gabel aus der Knolle gezogen werden. Dazu schmeckt frisches Baguette, Schafskäse und grüne Oliven.

Man kann dieses Gericht auch etwas rustikaler und direkt auf dem Blech zubereiten. Dann die Kartoffeln in der Marinade ziehen lassen und die Hähnchenschenkel würzen ohne diese in die Marinade zu legen. Die Marinade und Kartoffeln und Zwiebeln direkt auf ein Blech geben und die Schenkel daraufsetzen, damit sie schön kunsprig werden. Nach Belieben Rosmarinzweigen dazugeben. Die Back / Garzeit erhöht sich dementsprechend.

Fingerfood Friday!

Fingerfood Friday!

Fingerfood Friday!

Endlich Wochenende – und als perfekte Begleiter kommen ein paar kleine Köstlichkeiten auf den Tisch, dafür benötigt man die folgenden Zutaten:

2 kleine, feste Auberginen

3 Knochlauchzehen

Olivenöl

frische Kräuter

Hähnchenbrustfilet

1 Ei

Mehl

Paniermehl

Paprikapulver, Salz & Pfeffer

1 Ofenkäse

1/2 Blauschimmelkäse

1 frisches Ciabattabaguette

Zuerst das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden und kräftig würzen, danach mit Spiced Coated Flour bestäuben – das kaufe ich im Asialaden – es geht aber natürlich auch normales Mehl. Die Fleischstücken jetzt erst durch das verquirlte Ei ziehen und danach im Paniermehl wenden.

Das fertig panierte Huhn nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Nun die Auberginen in Scheiben schneiden. Die Knoblauchzehen in eine Tasse pressen und mit Olivenöl auffüllen, mit Salz würzen. Das Öl mit einem Backpinsel auf die Auberginenscheiben pinseln und in einer Grillpfanne von beiden Seiten einige Minuten braten.

Den Blauschimmelkäse in Stücke schneiden und jeweils ein Stück Käse zwischen 2 Auberginenscheiben legen. Danach werden die gefüllten Auberginenscheiben in eine große Auflaufform gelegt und nochmal mit Salz und Pfeffer gewürzt.

Das Brot in Scheiben schneiden und auf das Backofenrost legen und mit dem restlichen Knoblauchöl bestreichen.

Den Ofen auf 180°C heizen und das Blech mit dem Fleisch, sowie die Auberginenscheiben in den Ofen schieben. Den Ofenkäse ebenfalls mit in den Ofen schieben. Nach 10 Minuten den Käse aufschneiden. Nach weiteren 5 Minten das Brot in den Ofen schieben.

Wenn das Brot knusprig ist, kann das Essen angerichtet werden. Die fischen Kräuter auf die Auberginen streuen – dazu schmeckt Chilisoße und ein Knobi Dip.