Peppa´s Mango-Curry-Kokossuppe mit Satéspießchen

Peppa´s Mango-Curry-Kokossuppe mit Satéspießchen

Peppa´s Mango-Curry-Kokossuppe mit Satéspießchen

 

Als ich am Wochenende meine Eltern besucht habe, saßen wir zum Abendessen am Zwischenahner Meer. Seitdem habe ich ein neues Lieblingsrezept, das ich Euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Low Carb ist es natürlich auch – aber es ist dazu auch noch einfach und wahnsinnig schnell zubereitet.

 

Für 2 Personen benötigt ihr die folgenden Zutaten:

 

Suppe

1 Dose Kokosnußmilch

1 reife Mango

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

3 EL Madras Curry

Salz

Pfeffer

Gemahlenen Ingwer (habe keinen frischen bekommen)

Chilipulver und Flocken

Etwas Milch

Sesamöl

Spieße

400g Hähnchenbrust

2 EL Honig

2 EL Sojasoße

1 EL Sambal Olek

1 EL Erdnussbutter

Salz

Pfeffer

Sesam

 

Das Fleisch in Würfel schneiden und in einen Gefrierbeutel geben. Alle anderen Zutaten für die Marinade ebenfalls in den Beutel geben, gut durchkneten und für eine Stunde in den Kühlschrank legen. Das Fleisch nach der Marinierzeit auf kleine Holzspieße stecken, anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Sesam bestreuen.  Im Backofen bei 200 °C Umluft ca. 20 Minuten backen.

Für die Suppe schneidet ihr die Zwiebel und die Mango in Würfel. Zuerst die Zwiebel in einem Topf mit einem EL Sesamöl anbraten und danach die Mango und den kleingeschnittenen Knoblauch hinzufügen. Mit dem Madras-Curry bestäuben und mit der Kokosnussmilch ablöschen. 10 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen. Mit dem Zauberstab pürieren und mit den Gewürzen abschmecken.

Milch aufschäumen, auf die fertige Suppe geben und mit ein paar Chiliflocken bestreuen.

Peppa´s Curry Glasnudelsuppe

Peppa´s Curry Glasnudelsuppe

Peppa´s Curry Glasnudelsuppe

 

Ich gebe zu, dass das Rezept ganz schön „Retro“ ist, aber egal, die Dosenfrüchte müssen nun mal rein! Scheint manchmal fast, als wäre ich da irgendwie zwischen Käsebällchen und Mettigeln hängen geblieben. 🙂 Na und? Diese Schnelle Suppe ist in 20 Minuten fertig:

Zutaten

500g Hähnchenbrustfilet

100g Glasnudeln

1 Dose Fruchtcocktail

1 Dose Kokosmilch

Currypulver, Kurkuma, Salz, Pfeffer, etwas Hühnerbrühe

Chinesische Chilisoße

Samba Olek

1 rote Paprika

1 rote Zwiebel

 

Die Kokosmilch in einem Topf erwärmen und das kleingeschnittene Fleisch in den Topf geben. Alle Gewürze zufügen und 10 Minuten köcheln lassen. Jetzt die Chilisoße zufügen, die Zwiebel achteln, die Paprika in Würfel schneiden und ebenfalls zugeben.

Die Suppe köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist, dann die Früchte abgießen und ebenfalls in den Topf geben. Die Glasnudeln in die Suppe geben und 5 Minuten ziehen lassen. Mit Sambal Olek abschmecken.

Peppa´s Coconut Chicken Curry

Peppa´s Coco Chicken Curry

Peppa´s Coco Chicken Curry

 

War das nicht irgendwie klar? Die Feiertage sind vorbei und jetzt wird es kalt! Viel Gemüse, cremige Soße wärmt zumindestens von innen. Beim A… sin z.Zt. Asia Wochen, da gibt es bis auf die Fischsoße alle Zutaten. Man kann aber auch ersatzweise Sojasoße verwenden. Je länger das Curry langsam köchelt, desto lieber mag ich es. Wer ein Verfechter von knackigem Gemüse ist, sollte es nicht so lange köcheln lassen.

 

Zutaten für 4 Personen:

500g Hähnchenbrustfilet

1 Dose Kokosmilch

½ Glas Sambal Olek fruchtig – scharf

1 paar Spritzer Fischsoße

2 EL Sambak Olek scharf

2 Möhren

½ Zuccini

25g getrocknete schwarze Pile

2 Zwiebeln

1 große rote Spitzpaprika

1 Packung 250g Chinesische Mie Nudeln

Pfeffer

Salz

Kurkuma

Currypulver

Paprikapulver

 

Erstmal die Schnibbelarbeit erledigen. Möhren & Zuccini drehe ich mit dem Lurch in feine Spiralen. Die Paprika schneide ich in Würfel. Die Zwiebeln vieterl ich. Dann das Fleisch in kleine Stücke schneiden. Die Pilze müssen für 20 Minuten in kaltem Wasser eingeweicht werden.

Einen Topf aufstellen und die Dose Kokosmilch einfüllen und zum Kochen bringen. Alle Gewürze zugeben, sowie den scharfen Sambal Olek, Fischsoße (Sojasoße) und das Fleisch in den Topf geben. Die Hitze reduzieren und 10 Minuten köcheln lassen. Das Gemüse dazu geben, einmal kräftig aufkochen. Die Hitze stark reduzieren und einen Deckel auf den Topf legen. Nach 10 Minuten umrühren und abschmecken. Das fruchtige Sambal Olek zugeben und nach Bedarf nachwürzen.

Die Mie Nudeln nach Packungsanweisung 4 Minuten in heissem Wasser ziehen lassen und das Curry nochmal richtig köcheln lassen. Beides zusammen servieren und mit gehackter Chili bestreuen.

Fertig

Fertig

 

Peppa´s fruchtig-pikantes Hähnchen

Peppa´s fruchtig - pikantes Hähnchen

Peppa´s fruchtig – pikantes Hähnchen

 

 

Für alle, denen das Saté Rezept gefallen hat, wird dieses Rezept wahrscheinlich auch Zuspruch finden. Nachdem wir jetzt 2 Tage kulinarisch in Europa auf Reise waren, unternehmen wir zum Wochenende noch einmal eine etwas exotischere Reise. Das Rezept als pdf findet ihr hier.

 

Hähnchenbrustfilet

2 EL Erdnussbutter

1 Knoblauchzehe

2 Chilis (wer es nicht so scharf mag, sollte die Kerne entfernen)

1 Zwiebel

Chilisoße

Speisestärke

Currypaste (ersatzweise etwas Kokosmilch mit Sambal Olek und einigen Krätern verrühren)

Salz, Pfeffer, Curry & Paprikapulver

1 Tasse Reis

1 Mango

1 EL Ketschup

 

Die Zwiebel, Knoblauch, Chili, Sambal Olek in grobe Stücke schneiden und pürieren. Die Erdnussbutter in einem kleinen Topf erwärmen und die pürierte Gewürzpaste dazugeben. Etwas Wasser + Ketschup dazu geben, je nach Wunsch der Konsistenz der Soße. Ich mixe die Soße anschließend nochmal mit dem Zauberstab durch. ACHTUNG – wer nicht sehr scharf essen kann, muss die Kerne der Chilischoten entfernen!!!

 

Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden, mit Paprika, Curry, Salz und Pfeffer würzen und anschließend mit Speisestärke bestäuben. Ich benutze zum Garen die Actiyfry – man kann das Fleisch aber natürlich auch in der Pfanne braten. Das Fleisch dann erst in etwas Öl anbraten und nach kurzer Zeit die Currypaste hinzufügen, und braten bis das Fleisch gar ist.

 

In der Zwischenzeit die Mango schälen und in kleine Stücke schneiden, ein paar größere Streifen für die Teller Deko aufbewahren.

 

Den Reis kochen , sobald er gar ist in ein Sieb schütten und abtropfen lassen. Die Mangowürfel zusammen mit etwas Chilisoße in den Topf geben und kurz anschwitzen, danach den heißen Reis ebenfalls zurück in den Topf geben und gut verrühren.

Den Mago-Reis zusammen mit dem Fleisch und der Soße auf dem Teller anrichten. Insgesamt dauert die Zubereitung ca.40 Minuten

Peppa´s Rosenkohl-Käse Eintopf

Peppa´s Rosenkohl-Käse Eintopf

Peppa´s Rosenkohl-Käse Eintopf

Diese Jahreszeit ist einfach anstrengend. Bei uns ist es gestern nicht mal richtig hell geworden. Dazu nieselte es und die Temperaturen lagen auch im einstelligen Bereich – da bot sich dieses Rezept an: Ein wärmender Eintopf mit den kleinen, grünen „Saisonkugeln“ Das Rezept in pdf. Format findet ihr hier.

Zutaten

500g Rosenkohl

1 rote Spitzpaprika

1 Packung Sahnekäse

1 Gemüsezwiebel

250g Kartoffeln

400g Minutenschnitzel

Paprika & Currypulver

Salz, Pfeffer

Gemüsebrühe

Weißwein

Den Rosenkohl putzen und die Köpfe – je nach Größe, halbieren oder vierteln. Die Gemüsezwiebel halbieren und in feine Streifen schneiden.

In einem Topf Olivenöl erwärmen und die Zwiebelspalten zusammen mit dem in Streifen geschnittenen Fleisch  kurz anbraten. Dann mit ordentlich Paprika & Currypuver würzen und umrühren. Wasser zugießen und die kleingeschnittenen Kartoffeln & Paprika (die verkocht völlig und soll dem gericht nur etwas Farbe verpassen), sowie den Rosenkohl dazu geben und mit Salz, Pfeffer und Gemüsebrühe würzen.

Das Gemüse sollte aber nicht vollständig bedeckt sein, da es jetzt mit geschlossenem Deckel auf mittlerer Hitze 20 Minuten garen soll. Dabei ensteht ebenfalls Flüssigkeit, wem das nicht genug Flüssigleit ist, kann lieber nach den 20 Minuten noch etwas Milch / Sahne hinzugeben.

Nach den 20 Minuten prüfen, ob das Gemüse weich ist – ich mag es im Curry nicht mehr bißfest – daher je nach Gusto etwas weiterköcheln lassen. Den Sahnekäse einrühren und einen großen Schuck Weißwein unterrühren.

Mit gehackten Kräutern und einer frischen Chili bestreuen und ein paar Tropfen Sambal Olek runden die Suppe ab, und wärmen dazu extra 😉