Nur Spuren im Sand verwehen, die Spuren im Herzen bleiben für immer

Der letzte Arbeitstag in diesem Jahr ist fast vorbei und eigentlich würde ich jetzt gedanklich schon unter dem geschmückten Baum auf und ab hüpfen, Kugeln und Schleifen verteilen, die letzten Geschenke verpacken und die Rehkeule in Rotwein, Lorbeere und Nelken einlegen.

Aber meine Gedanken sind bei Dir…

Als ich noch in Oldenburg gewohnt habe, saß ich jeden Donnerstag in Deiner Küche. Es gab Kaffee und Windbeutel. Diese kleinen aufgetauten Windbeutel, die mit Sahne gefüllt sind. Ich habe diese Dinger gehasst, aber irgendwie gehörten sie dazu. Während ich mit einem Schokokeks die Sahne aus den Minimonstern gekratzt habe, hat deine Katze auf der Küchenfensterbank gesessen und die Straße beobachte, und du hast mir alles erzählt, was an Klatsch & Tratsch in den Königshäusern und auf den roten Teppichen dieser Welt passiert ist.

Ich habe die Einkäufe in Deinem Kühlschrank verstaut und Dir zugehört, obwohl ich immer ein Problem hatte mir die verschiedenen Namen der Königshäuser zu merken, wäre ich bei „Wer wird Millionär“ ohne Dich so manches mal gescheitert. Man lernt im Leben nichts umsonst, wie unnütz es einem auch manchmal erscheinen mag.

 

„Was ist eigentlich dieses SCHILLÄN?“

„Dieses was?“

„Hier – ich habe es auf den Zettel geschrieben. SCHILLÄN.“

„Du meinst chillen! Oma, das sagt man, wenn sich jemand ausruht oder entspannt.“

„Gut, dann werde ich nachher auch noch etwas SCHILLÄN!“

 

Die Zeit steht immer zum falschen Zeitpunkt still. Entweder hüllt sie uns in Sehnsucht oder Trauer, selten in Glücksmomente. Glücksmomente vergehen immer wie im Flug, sie berühren uns kurz und fliegen mit der Leichtigkeit weiter, mit der sie gekommen sind, und lassen uns beseelt zurück. Geschichten in meinem Kopf bleiben, Erinnerungen an Dich habe ich viele. Ich mochte den alten Teddybären, der im Wohnzimmer auf dem noch viel älteren Sessel saß, der gebrummt hat, wenn man ihn nach vorne und hinten gekippt hat. Ich fand es immer urkomisch, das Du Deine Weihnachstgeschenke nie auspacken wolltest, weil Du die Verpackung so schön fandest und das Mama jedes Jahr gesagt hat: „Jetzt pack sie um Gottes willen endlich aus, und hör auf so ein Theater zu machen.“ Damit hast Du sie zur Weißglut , und mich zum Lachen gebracht. So behalte ich Dich in Erinnerung, mit einem Lachen. Mit Deinem Lachen, das ich nie wieder hören werde, denn als ich gestern abend die Haustür aufschloß, hörte ich das Klingeln des Telefons, und wusste was passiert war.

Dich gibt es nicht mehr.

Du bist gegangen.

Für immer.

Ich bin mir sicher – nein ich weiß: Dieses Jahr werden wir uns alle wünschen, wir könnten dich noch einmal sagen hören: „Ich packe meine Geschenke lieber später aus. Das ist doch viel zu schade, die sind doch so schön verpackt.“, weil Du uns allen fehlen wirst, aber Du wirst auch dieses Jahr ein Platz zwischen uns haben, so wie in all den Jahre zuvor.

Ich gehe traurig in meinen Urlaub, aber ich denke mit einem Lächeln an Dich zurück.

Ich lächel auch, weil ich so unglaublich viele liebe Menschen in meinem Umfeld habe, die immer an mich denken und da sind. Dankeschön für die lieben Nachrichten, die ich von Euch bekommen habe. Es macht alles um ein Vielfaches erträglicher, wenn man Menschen wie Euch in seinem Leben hat!

 

Advertisements

19 Gedanken zu “Nur Spuren im Sand verwehen, die Spuren im Herzen bleiben für immer

  1. Liebe Peppa, einen geliebten Menschen zu verlieren kommt immer zum falschen Zeitpunkt und ist immer zu früh.
    Ich kann deine Erzählung sehr gut nachvollziehen weil mir sehr viel bekannt vorkommt.
    Meine Oma fand es auch immer zu schade Geschenke aufzumachen, sie hat sich immer welche aufgehoben um sie auszupacken wenn sie alleine war und hat es dann alleine für sich genossen, weil ihr der Trubel zu viel war und sie allein besser genießen konnte.

    In der nächsten Zeit werden dir noch viele Ereignisse und kleine Details in den Sinn kommen die dich an Sie Erinnern, so wirst du deine Oma nie verlieren.
    Ich wünsche dir und deiner Familie viel Kraft<3

    • Hallo mein lieber Prinz,

      entschuldige das Dein Kommentar ungenehmigt blieb. Das war keine böse Absicht…. Ich hatte in der Zeit kurz vor Weihnachten nicht wirklich ein Auge mehr für meinen Blog und danach ist er anscheinend untergegangen. Danke für Deine Worte!

      Ganz liebe Grüße
      Peppa :*

  2. Liebe Peppa,
    deine Oma wird bestimmt mit euch an einem Tisch sitzen.
    „Erinnerungen sind kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten“
    LG und einen stressarmen Tag.
    Sadie

  3. Weihnachten ohne die Oma ist nicht mehr dasselbe.
    Ich nehme mir in der Heiligen Nacht immer eine Weile ganz für mich, in der ich an meine Oma und meinen Papa denke, die nicht mehr da sind.
    Alles Liebe für dich, Peppa
    Dana

  4. Herzliches Beileid auch von mir, ich weiß wie es ist kurz vor Weihnachten einen geliebten Menschen zu verlieren.
    Mach dir trotzdem ein schönes Fest mit deinen Lieben, ihr habt es nötig.
    LG
    Wibi

  5. Liebe Peppa,
    leider habe ich erst heute deinen Beitrag hier gelesen und meine Augen fingen an zu regnen bei deinen liebevollen Andenk- Worten an deine Oma. Mein herzlichstes Beileid und ganz viel Kraft der Familie.
    Ich habe viele Gemeinsamkeiten zu meiner geliebten Ömi gefunden, die auch schon länger oben in den Wolken sitzt. Diese Oma- Generation war noch so arg vom Schicksal der Welt gebeutelt und doch so herzlich, wie es heutzutage nur noch selten gefunden wird. Wenn du mit deiner Oma in deinen Gedanken sprichst, dann sag ihr doch mal, sie könne ja gerne bei meiner Ömi vorbeischauen. Ich bin ganz sicher, sie würden sich gut verstehen ❤

    Nun wünsche ich dir eine angenehmen und guten Rutsch in das neue Jahr, welches dir deine Wünsche und Ziele erfüllen soll und dass vor allen Dingen die Gesundheit dich stets auf allen Wegen begleitet.

    Ganz liebe Grüße
    Heike

    • Liebe Heike,

      vielen Dank für Deine Worte! Auch wenn ich sie erst heute lesen, fühlen sie sich nicht weniger schön an! Ich wünsche Dir ein schönes Neues Jahr 2015. Hoffentlich hattest Du ein schönes Weihnachtsfest und bist gut in den Januar gerutsch!

      Ganz liebe Grüße
      Peppa

      • Guten Morgen liebe Peppa,

        auch dir wünsche ich ein glückliches Neues 2015 mit ganz vielen Wunscherfüllungen und stetiger Gesundheit, Das meine Weihnachtsfest war ein sehr schönes, meist ruhiges, da nur die notwendigsten Verwandtenbesuche anstanden und Silvester habe ich ganz ruhig mit meinem Mann verbracht. Mitternacht habe ich bereits tief und fest geschlafen und von der ganzen, für mich sinnlosen Knallerei dort draußen (die verdeckt sowieso nur die schönen Sterne am Himmel) gar nichts mitbekommen.
        Ich hoffe, du hattest auch einen guten Start ins Neue Jahr?

        Wünsche dir heute einen wunderbaren Tag mit vielen Wohlfühlmomenten.

        Liebe Grüße
        Heike

      • Hallo meine Liebe!

        Ich habe Silvester auch nicht groß einen drauf gemacht, da ich den Tag irgendwie immer schon etwas sinnlos fand. Ich mag die Knallerei draussen auch nicht – mir tun die Tiere immer so leid. Meine Eltern haben auch einen Hund, der an diesem Tag immer 1000 Tode stirbt. Na ja – aber etwas Gutes hat der Tag doch: Berliner! 😉
        Die Party habe ich dafür am 01. Januar mit den Nachbarn nachgeholt. War ein schöner Start in das Neue Jahr!

        Dir auch einen schönen Tag! Die Wohlfühlmomente kommen bei mir morgen mittag – pünktlich zum Start in das Wochenende!

        Liebe Grüße
        Peppa

      • Liebe Peppa 😉
        guten Morgen und sorry für meine späte Rückantwort.
        Mit Silvester, da können wir uns wirklich die Hand reichen- Ich denke da genau so und mir tun die Tiere auch so leid, die wohl annehmen müssen, dass die Welt untergeht bei der ganzen Knallerei. Ich könnte gut und sehr gerne darauf verzichten.

        Ein wunderbares Wochenende wünsche ich dir nun mit vielen Momenten der Freude
        Liebe Grüße
        Heike

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s