Immer daran denken: „Happiness Is Homemade!“

Wenn ich meinen Blick aus dem Fenster schweifen lasse, sieht es so aus, als wenn es gleich schon wieder stockfinster ist – wobei der Blick auf die Uhr leider gandenloser und aufrichtiger ist. Es ist wirklich noch nicht Feierabend – es wird schlicht und einfach gar nicht mehr hell! 16 Stunden ist es im Moment dunkel – und davon hätten wir eigentlich grade die 8 Stunden, in denen es hell sein sollte. Eigentlich…. Es stürmt und schüttet und sieht eher nach Herbst, als nach Winter aus. Tja Kinder – ich hätte es mir auch lieber gewünscht, dass die Vorweihnachtszeit etwas winterlicher ausgefallen wäre, aber seien wir mal ehrlich: Das Wetter können wir nicht ändern, aber unsere Einstellung dazu schon! Das macht auch viel mehr Sinn, als es den ganzen Miesepetern gleich zu tun! Schlechte Laune? Nicht mit uns, und schon gar nicht wegen so einem lapidaren Grund, wie dem Wetter.

Ähm – und jetzt? Ok, wenn ich schon damit anfange, dann sollte ich Euch auch ein paar Alternativen anbieten um Euch zu überzeugen……. Einverstanden! Here we go:

Musik – ist immer eine Lösung! Einfach eine CD einwerfen, oder das Radio etwas lauter stellen. Je nachdem, wie belastbar die Kollegen sind, kann man auch mal mitsingen! Mein Lieblingsstück ist im Moment „I don´t want to change you“ von Damian Rice. Wem da nicht das Herz aufgeht, kann sein Glück ja mal mit meinem Lieblingskuschelboy Ed Sheeran und seinem „Thinking out loud“ versuchen. Beide Künstler haben übrigens ein wirklich tolles Album am Start – wer noch ein Weihnachtsgeschenk sucht, könnte das dabei mal im Hinterkopf behalten.

Es mag schon sein, dass dieses Wetter nicht wirklich Weihnachtsmarkt tauglich ist, allerdings müsst ihr das mal so sehen: Ein Becher Glühwein hat 250 Kalorien! Und bei diesem einen Becher bleibt es ja in den seltesten Fällen, nicht wahr?  Diese Kalorientierchen habt ihr dann einfach eingespart. Also macht es lieber gleich ganz falsch richtig: Kuschelt Euch auf die heimatliche Couch und macht Euch einen Becher heißen Kakao mit Amaretto und Zimtsahne! Herrje – immerhin ist es Adventszeit, da muss das hin und wieder einfach sein!

Und da wir jetzt schon gedanklich auf der Couch sitzen, lege ich Euch die Serie „True Detective“ wärmstens ans Herz. Entschuldigt, aber diese Serie hat ein „FUCKING AWESOME!“ verdient. Mit einer der besten Serien, die ich bisher gesehen habe. So düster und wortgewaltig! Ich kann es Euch auch an dieser Stelle verraten: Ich habe sie in 2 Tagen komplett gesehen, und bin gespannt auf die 2. Staffel, die ebenso brillant besetzt ist (Colin Farrell, Vince Vaughn), wie die erste Staffel (Matthew McConaughey, Woody Harrelson), die bereits auf DVD erschienen ist – und da das Wetter so schnell auch nicht besser werden soll, seid ihr damit bestens unterhalten!

10122014

Alles was kuschelig ist, macht gute Laune! Auf meinem Schreibtisch lagen heute morgen ein paar selbstgestrickter Socken. Ja – ich habe sehr nette Kollegen! Und wer anderen eine Freude macht, ist ebenfalls direkt gut gelaunt. Also, klebt dem Kollegen doch einfach mal morgen früh ein „Post it“ mit einer netten Botschaft an den Rechner, oder legt ihm oder ihr einen Schokoweihnachtsmann auf den Tisch, so ein kleines Stück Serotonin macht eben auch einfach glücklich!

Eintopf! Jawohl – ich bekomme gute Laune von einem heißen Eintopf bei diesem Wetter. Er wärmt die Seele und den Magen. Falls ihr da eine Anregung braucht? Bitte sehr: Eintöpfe & Suppen und selbstverständlich auch in der Low Carb Variante!

Plätzchen backen und anschließend bunt verzieren. Wenn die Küche erstmal mit Plätzchenduft erfüllt ist, bleibt gar kein Platz für schlechte Laune oder trübe Gedanken. Mittlerweile gibt es auch überall kleine Tüten aus Klarsichtfolie. Plätzchen rein, Schleife drum – und fertig ist eine kleine Freude zum Verschenken.

Vitamin C! Da im Moment wirklich jeder keucht, muss man damit erst gar nicht warten, bis es einen selbst erwischt. Einfach eine Zitrone auspressen, den Saft in einen Becher füllen mit kochendem Wasser auffüllen. Einen Löffel Honig dazugeben und fertig ist die *sauermachtlustig* Bombe.

Der Dezember ist der Monat, in dem sich die meisten Paare trennen. Wenn ihr nicht wollt, dass sich eure schlechte Laune auch noch negativ auf die Beziehung auswirkt, dann schenkt eurem Partner doch ganz bewußt mindestens einmal am Tag: Aufmerksamkeit, Zärtlichkeit, Achtsamkeit, Dankbarkeit, Gefügigkeit, Wachsamkeit, Gefühligkeit & Herzlichkeit. Die 8 Kostbarkeiten, die in jeder Beziehung Wunder wirken. Ihr habt keine Beziehung? Das funktioniert auch bei allen anderen Menschen. Klingt einfach? Isses auch!

Mach mal die Augen zu. Entspann Dich und denke ganz bewußt an etwas Schönes. Du merkst, dass es funktioniert, weil sich Deine Mundwinkel nach oben ziehen… Und manchmal braucht man einfach ein kleines Nickerchen, und die Welt sieht schon wieder ganz anders aus, wenn man einfach mal drüber geschlafen hat.

 

Sometimes things fall apart so that better things can fall together.

-Marilyn Monroe


 

Was nehmen wir heute mit? Nichts ist nur negativ, man muss manchmal einfach seine Sichtweise darauf verändern. Auch wenn mal etwas zerbricht – es muss ich ja nicht immer gleich das Herz sein, und wer weiß, wozu es gut war….

So – und während ich hier endlich dazu komme, meinen Beitrag zu posten, ist es mittlerweile auch schon fast Feierabend. Die Regenwolken haben sich verzogen und es wird schon fast wieder dunkel, ich trage es mit Fassung, denn auf mich warten ein kuscheliges Sofa [nicht zu vergessen, die selbstgestrickten Socken]– und das hebt meine Stimmung wirklich enorm!

Schönen Abend, meine Lieben!

Advertisements

5 Gedanken zu “Immer daran denken: „Happiness Is Homemade!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s