Perfekt ist das Leben nie, aber es gibt Menschen, die es perfekt machen!

Im Moment habe ich nicht nur das Gefühl, dass die Zeit rast (November! Wo um alles in der Welt ist das Jahr geblieben????), sondern auch die Menschen. Kommt es eigentlich nur mir so vor, als wenn Menschen in immer kürzeren Zeitabschnitten durch unser Leben rennen, so viel wie möglich von uns mitnehmen und sich sofort verziehen, wenn man ihrer Erwartungshaltung aus irgendwelchen Gründen nicht standhält? Ich finde das wirklich bemerkenswert, wie man an fremde Menschen Ansprüche stellen kann! Ja – das gibt es echt. Und das Verrückte: Das ist scheinbar heutzutage völlig normal! Kein Mensch wundert sich darüber! Um das mal ganz klar zu stellen: Egal wie lange ihr wartet, ich mache da nicht mit! Nada, Never! Wo ist eigentlich dieser Funke an Respekt geblieben, den man jedem Menschen zugestehen sollte? Gibt es den echt nicht mehr?

 

Sicherlich sollte man mit der Zeit gehen, aber wenn es normal sein soll, sich ohne Rücksicht auf Verluste auf irgendwelche Menschen zu stürzen und sie abzunutzen und dann auszutauschen, dann mache ich bei diesem Trend nicht mit. Ich finde diese Schnelllebigkeit einfach fürchterlich. Und so beobachtet man sich selber, wie man Mauern baut, die andere Menschen erstmal überwinden müssen, um einen Einblick zu bekommen, wie man tickt. Und das ist auf der einen Seite zwar schade, aber auf der anderen Seite der sicherste Weg, um möglichst heile und weitesgehend unverletzt durch diese immer oberflächiger werdende Gesellschaft zu kommen: Wer nicht mal über die erste Mauer kommt, hat auch kein echtes Interesse. Denn Interesse zeichnet sich durch Ehrlichkeit aus, und die erkennt man relativ schnell. Klinge ich irgendwie negativ? Falls es Euch beruhigt: Ich bin es nicht, aber um uns wird das Leben immer komplizierter, je einfacher es uns gemacht wird. Denn wenn wir mal ehrlich sind, müssen wir eigentlich aus gar keinem Grund mehr das Haus verlassen. Wir können bequem von zu Hause shoppen, arbeiten und mit Menschen in Kontakt treten. Wen wundert es dann, wenn unsere Gesellschaft den Blick fürs Zwischenmenschliche verliert?

 

Warum ich dann noch keinen Emoanfall bekommen habe? AUSNAHMEN! Es gibt sie immer und überall. Wisst ihr was diese Menschen auszeichnet?

 

Sie verbreiten gute Laune, sobald sie auf der Bildfläche auftauchen.

Sie müssen andere nicht schlecht machen, um sich selbst in einem besseren Licht dastehen zu lassen.

Sie haben Vorwürfe nicht nötig.

Sie sind vielleicht nicht immer zu sehen, dennoch sind sie immer da.

Sie haben keine Erwartungshaltung, und verzichten darauf, Dir zu sagen müssen, wie Du Dich zu verhalten hast.

Sie lassen Dich völlig Dich sein, und mögen Dich aus diesem Grund!

Sie fordern keine Zeit ein, sondern freuen sich über Momente, die man zusammen verbringt.

 

Habt ihr solche Menschen in Eurem Leben? Ja? Dann gebe ich Euch einen guten Tipp: Haltet sie fest! Sagt ihnen wie toll sie sind, schätzt sie wert und lasst sie unter keinen, unter gar keinen Umständen wieder los! Ich habe gestern einen schönen Text gelesen, und ich finde er passt sehr gut zu meinen heutigen Gedanken, weil ohne solche Menschen, Liebe im Leben gar nicht möglich wäre. Wer Missgunst im Herzen trägt, sich nicht selber liebt, wird dieses Gefühl auch niemals in ein anderes Herz transportieren können. Ich lasse Euch diesen wirklich schönen Text mal hier, und wünsche Euch eine angenehme Woche, und denkt dran: Tragt einfach alle mal ein wenig mehr Liebe, egal ob in, oder an Euch, denn wenn wir lächeln – dann lächelt die Welt zurück. It´s all about your Karma, Baby 😉

 

 

Seit Kurzem trage ich nur noch Liebe.

Liebe in allen Variationen.

Liebevolle Minuten, liebevolle Stunden, liebevoller Tag. Menschen, Tiere, selbst die kleinsten Fliegen, die mich nachts umschwirren, können meiner Liebe sicher sein. Ich werde sie nicht klatschen, nur fangen und ihnen ihre Freiheit draußen zwischen Blumen und Himmel wieder schenken.

Ob sie der nächste Vogel dann noch liebt? Ganz sicher doch, nur mit etwas muss er seine kleinen Schreihälse im Nest doch anfüttern fürs Leben.

Hosen, Röcke, Jacken und Schuhe, gestreift, gepunktet oder unifarben, sogar meine Unterwäsche. Alles aus Liebe getragen. Aber am liebsten wäre ich nackt.

Dann könnte ich mit meiner Liebe, für all die Geknechteten, die für einen Euro den Tag uns diese Hosen, Röcke und Jacken im Akkord nähen, ihre Ausbeutung ersparen.

Oder ich zahle nur noch einen fairen Preis. Was überhaupt alle sollten, die es sich leisten können. Zeigt eure Liebe für die Menschen egal welcher Rassen, Räume und Religionen.

Ich glaube an die Liebe in uns.

Weil wir sie brauchen, um all das zu schaffen, was vor der Menschheit noch liegt. Nein, es wird sich nichts ändern, von allein, auch wenn alles schon irgendwie und irgendwo vorgezeichnet scheint.

Die Welt hat nicht nur einen Plan A. Sie hat auch einen Plan B. Pläne durchs ganze Alphabet aller Schriften und Sprachen.

Und welchen Plan, der festgeschrieben ist, dieses Universum aus seiner Tasche zieht, das liegt in unserer Hand. Wir müssen unsere Liebe in uns haben. Wir müssen unsere Liebe teilen. Wir müssen unsere Freude teilen.

Nur mir genügt es nicht zu warten auf mein Inneres, dass sich alles erfüllt. Leben ist Veränderung. Jede Minute. Jeden Tag. Wir müssen unsere Kräfte bündeln für das Wesentliche. Was uns aber ohne Liebe nicht gelingt.

Liebe kann vielfältiger nicht sein. Liebe kann reiner nicht sein. Zugleich ist Liebe vor allem Verantwortung und Zivilcourage. Wir müssen uns kümmern und nicht nur der Stubenfliege die Barmherzigkeit der Freiheit schenken.

Wir müssen in Liebe aufstehen für eine bessere Welt. Für den richtigen Plan. Für das richtige Register. Alle Änderung kommt zunächst von uns allein. Aus unserer Liebe sprießt der Keim. Aber er wird vertrocknen an seinem Ast, wenn wir ihn nicht mit Tatkraft gießen. Nichts zu tun und warten auf die Reinkarnation ist Verrat an der Liebe in uns. Unsere Liebe gibt uns Verantwortung für dich, für deinen Nächsten, für die Menschen in deiner Straße, für deine Stadt, für eine artgerechte Tierhaltung, für einen echten Schutz unseres Planeten, für die Kranken, die Armen, für die, die nicht von ihrer Tagesarbeit leben können.

Liebe ist meine Lieblingsfarbe. Liebe ist kein Rotstich im Haar, keine Hose, im Kleiderschrank verbannt. Liebe ist nicht lapidar. Liebe sollte die Triebfeder allen Handelns sein. Die Welt könnte und wird besser sein.

Autor: Reinhard HP Rode

Advertisements

13 Gedanken zu “Perfekt ist das Leben nie, aber es gibt Menschen, die es perfekt machen!

  1. Schön geschrieben, Peppa. Diese ganz besonderen Menschen sind Gold wert. Sie sind das Sonnenlicht an dunklen Tagen, die Hoffnung in auswegslosen Situationen, die Freude in trüben Gedanken und das Lachen hinter den Tränen.

    Letztens eine Postkarte geschenkt bekommen, auf der sich folgender Spruch befand:
    Wir leben alle von dem, was uns Menschen in bedeutungsvollen Stunden unseres Lebens gegeben haben. (Novalis)

    • Und Du bist auch so ein Mensch! Nie wirklich weit weg, immer ein offenes Ohr, egal wie es Dir selber geht…Du denkst immer noch an mich :-*
      Schön, dass es Dich gibt! Danke, dass Du da bist!

      Es ist wohl so, wir Leben von den Eindrücken und den Erlebnissen, die uns andere Menschen schenken und vermitteln, denn nur auf uns gestellt wäre unser Leben ziemlich trostlos und leer.

      Hab einen schönen Tag Bella-Ella 😉

  2. Peppa you have been promoted to CEO of the P&P Party with such an insightful, thoughtful and beautiful speech. Love is…… And should be expressed at every opportunity. You are great SYL x

  3. Ja…. alles wird selbstverständlich. Wo die Dinge her kommen wird weniger wichtiger. Es wird anerzogen nur an den eigenen Vorteil bedacht zu sein. Die Medien, das Marketing der Unternehmen – versuchen uns dahin zu bringen. Doch wir sollten uns darauf besinnen was wirklich zusammenhält: LIEBE und gegenseitiger Respekt.
    Wunderschöner Text!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s