I want you to love to the tips of your fingers….

…. remember to love means to live!

Liebe (über mhd. liep, „Gutes, Angenehmes, Wertes“ von idg. *leubh- gern, lieb haben, begehren[1]) ist im Allgemeinen die Bezeichnung für die stärkste Zuneigung und Wertschätzung, die ein Mensch einem anderen entgegenzubringen in der Lage ist. Der Erwiderung bedarf sie nicht. -Wiki-

So einfach beschreibt Wiki dieses Gefühl, wenn sich unsere ganze Welt nur noch um eine Person dreht, die wir weder aus unserem Herz, noch aus unseren Gedanken vertreiben können. Die Wirklichkeit ist natürlich komplizierter…

Ob ich Rastlos als Liebesgeschichte sehe? Im klassischen Sinn ist sie das sicherlich nicht, allerdings ist dieses Buch so offen und ehrlich geschrieben, dass es eher eine Liebeserklärung an das Leben selbst ist. An die kleinen Dinge, über die man viel zu schnell hinwegsieht, oder sie als selbstverständlich betrachtet. Es handelt von einer Frau, die auf der Strasse tanzt, wenn ihr danach ist, und der es ganz egal ist, was die Welt von ihr denkt. Auf der anderen Seite können sich die Menschen glücklich schätzen, wenn sie einen Platz in ihrem Herzen gefunden haben, weil sie mit ihr eine Freundin fürs Leben gefunden haben.

Auch ihre erste große Liebe Oliver…….diesen „einen“ Mann haben wir wohl alle im Leben, allerdings muss ich ihr an einer Stelle widersprechen:

Manchmal habe ich Angst, dass man sich nur einmal im Leben richtig verlieben wird. Damit meine ich keine Teenieliebe, keine Schwärmerei; sondern ich meine das Verlieben, das zu Liebe führt.Ich glaube fast, dass man nur zu einer bestimmten Zeit seines Lebens bereit ist, sich so zu geben, dass man jemanden bedingungslos lieben wird.

Ich bin natürlich auch eine Hardcore – Romantikerin, aber ich denke Liebe ist keine Frage des Alters bzw. der Einstellung. Liebe bleibt ein ewiges Geheimnis, das ständig neugeboren wird.

Mir haben die Gedanken über das Leben, Träume, Zweifel, Verlust und Freundschaft sehr gefallen. So saß ich buchstäblich mit am Tisch, wenn sie mit ihrer Freundin Ela, der Mama ihres Nicht-Patenkindes , im Café sitzt und über Liebe, Männer und das Alleinsein diskutieren. Lachen konnte ich auch über Micha – ihren besten Freund (mit und ohne Benefits) oder auch Daniel, der wie die weibliche Hauptfigur auf das männliche Geschlecht steht, und spontan auch mal als Modeberater aushilft, weil sie die Kundin nicht bemerkt hat, da sie grade in einem ihrer Gedankentunnel feststeckt.

Zusammenfassend möchte ich dazu sagen: Ich kann jetzt verstehen, warum Du mich gefragt hast, ob ich es lesen möchte, Frau Doktor. Und ich würde Dein Buch jedem ans Herz legen, der in der Lage ist, auf selbiges zu hören. Unter anderem alleine für die filmreifeste Schluss-mach-Aktion, die ich jemals gelesen habe. Hätte ich sie vor ein paar Jahren gelesen, hätte mir das eventuell von 6 Jahren,  3 Jahre erspart! Wobei ich auch der Meinung bin, dass keine Zeit im Leben gänzlich verschwendet ist, weil wir durch Erfahrungen zu dem Menschen werden, der wir sind, aber wenn wir einen Partner haben, dann soll der bitte auch richtig küssen können!

Wir waren am Strand und es war absolut kitschig, aber der Kuss hat alles noch viel kitschiger gemacht, weil er so gut war. Er war so gut, dass ich mich am liebsten ausgezogen und direkt mit ihm geschlafen hätte. Der Kuss war, wie Küsse sein sollen.

Was für mich ein gutes Buch ausmacht? Ich muss von der Geschichte gefangen sein, und sie muss mich berühren… und so habe ich die letzten Seiten ordentlich Tränchen verdückt, aber nicht weil es kitschig war, sondern gelungen, traurig und schön!

Egal, wie schmerzhaft oder unerfüllt Liebe ist, nichts lässt einen empfinden wie die Liebe.

Dankeschön, Stefanie! Ich hatte mit Deinem Buch schöne Stunden in der Oktobersonne!

Advertisements

8 Gedanken zu “I want you to love to the tips of your fingers….

  1. Pingback: Gekribbelt | Gescheuchten Igel

  2. Ach die Liebe – ein seltsames Ding. Ich glaube allerdings auch, dass man sich im Leben nicht allzu häufig verlieben kann. Ich zumindest habe bei jeder Verletzung durch einen Mann immer mehr zugemacht. Ich kann mich heute leider nicht mehr so fallen lassen, wie ich das als junge Frau konnte. Zum Glück habe ich jetzt einen Partner, der auf überschwängliche Liebesbezichtigungen meinerseits keinen besonderen Wert legt. Irgendwie ist es doch ein bisschen schade….wenn ich es mir recht überlege.

    • Ich denke Du bist weitaus herzlicher, als Du denkst liebe Picco! Ich bin ja eh immer etwas „drüber“ deswegen kann ich mich auch noch immer gut fallen lassen, auch wenn der Aufprall manchmal eher unschön ist 😉 Die Hauptsache ist ja, dass Du mit Deinem Wildererehemann glücklich bist, egal wie viele Liebesbekundungen dazu nötig oder unnötig sind! Liebe Grüße Peppa

  3. Eine schöne Liebe ist sie, die Liebe und noch schöner, wenn zwei sich lieben, die sich gefunden, doch nie gesucht haben
    Eine tolles Lob für ein wohl tolles Buch einer wohl tollen Autorin. Es hat mich neugierig gemacht.

    Liebe Grüße lass ich noch hier
    Heike

  4. Hallo Peppa,
    ich habe einige Rezensionen über „Rastlos“ gelesen
    die dieses Buch als durchaus empfehlenswert auszeichnen.
    Freut mich, dass es deinen Geschmack getroffen hat.
    Ich wünsche dir einen sonnigen Tag,
    Sadie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s