You´ll never forget your first love!

First Love

First Love

Ist doch so, oder nicht? Bei mir war es im Alter von 14 Jahren, als ich mich zum ersten Mal unsterblich verliebt habe. Er war blond, groß, hatte ein strahelndes Lachen und war zwei Klasse über mir. Wenn er auf dem Schulhof an mir vorbeigegangen ist, bin ich direkt in Schockstarre verfallen – aber mal ehrlich: Welches 14 jährige Schulmädchen beheerscht schon die hohe Kunst des Flirtens? Ich (zu diesem Zeitpunkt)definitiv nicht. Also blieb es einige Zeit bei schmachtenden Blicken….  Eines war diese Zeit nämlich auch noch: Handyfrei! Wenn man etwas von einer Person wollte, musste man diese anrufen. Ich weiß, das klingt heutzutage undenkbar, so liegt es aber immerhin auch schon gute 20 Jahre zurück.

Was es aber nach wie vor gab, waren die Treffpunkte, die wir früher als Jugendliche nach der Schule aufsuchten. Natürlich habe ich immer seine Nähe gesucht, aber Männer sind auch in jungen Jahren gerne etwas begriffsstutzig, diese Eigenschaft verwächst sich leider auch mit wachsendem Alter nicht immer. Nun ja. Irgendwann habe ich mir ein Herz genommen und habe ihn angerufen: Er war nicht da. SCHOCK! Da hockt man 2 Stunden vor dem Telefon, nimmt seinen ganzen Mut zusammen, nur um dann von seiner Mutter zu erfahren: „Er ist nicht da!“ Womit ich aber zu diesem Zeitpunkt nicht gerechnet hatte: Er hat mich zurückgerufen und so wurde daraus der Beginn unserer Liebe. Ich kann mich noch heute genau an seine Geruch erinnern. „Jemanden gut riechen können“ kommt wirklich nicht von ungefähr – ich schätze allerdings, dass es nach wie vor seine Schuld ist, dass ich anfange zu sabbern, sobald ich irgendwo Cool Water rieche 😉

Wir waren wirklich unzertrennlich und nach einiger Zeit habe ich mit ihm auch mein erstes Mal erlebt! Ihr wollt wissen wo? Es war bei meiner Tante auf dem Sofa, während ich eigentlich zum Babysitten bestellt war. So liebe Eltern, das blüht Euren Kindern wenn sie vermeindlich harmlosen Beschäftigungen, wie Babysitten nachgehen. Ich allerdings stellte danach fest: Nee – mit 15 reicht mir das mit dem Knutschen doch erstmal aus – ich fühle mich einfach noch nicht reif für Sex. Man sagt ja oft, dass man Dinge aus seiner Vergangenheit idelalisiert, und trotzdem würde ich behaupten, dass er der beste Knutschfreund war, den ich jemals hatte. Ich weiß nicht mehr wieviele Stunden wir auf seinem und meinen Bett damit verbrachten zu knutschen und Depeche Mode zu hören. Unsere Liebe ging irgendwie total unspektakulär zu Ende. Ich kann mich noch daran erinnern, dass wir Schluss gemacht haben und danach zusammen einen Kaffee trinken gegangen sind, während wir uns darüber unterhalten haben, was wir in den letzten Jahren miteinander erlebt haben. Es ist kein Böses Wort zwischen uns gefallen, wir haben uns einfach nur in unterschiedliche Richtungen entwickelt.

Vor ca. 4 Jahren entdeckte er mich auf Facebook wieder und schrieb mich an. Das sind die wenigen Situationen, in denen ich dieses verfluchte FB echt mag, denn ansonsten kann man die Anzahl meiner Log ins in diesem Jahr an einer Hand abzählen…. Nevertheless: Ich fand es super und habe mich wahnsinnig über seine Nachricht gefreut. Es tut gut Menschen in seinem Umfeld zu wissen, mit denen man einst eine wirklich schöne Zeit hatte. Und heute? Wir haben genau 2 mal im Jahr Kontakt: Zu meinem Geburtstag und zu seinem. Sein Geburtstag war letzten Sonntag und ich habe ihn trotz wahsinnig vielen Geburtstagserinnerungs-Apps,total verpennt. Zum Glück habe ich meinen Fauxpas gestern abend entdeckt, und konnte ihm so zumindestens noch nachträglich gratulieren. Wir wechselten nach kurzer Zeit zu Privat Nachrichten und plauderten eine Weile  dann hat er mir ein Foto geschickt, was mich kleinen Herzmenschen ganz rührseelig gemacht hat:

Das Bild zeigte das gravierten Zigarettenetui, welches ich ihm zum 18. Geburtstag geschenkt habe.

Wie schön, dass man manche Erinnerungen über Jahrzehnte aufbewahrt werden, um anderen Menschen auch nach so vielen Jahren zeigen, das sie einem noch immer etwas bedeuten.

Das er auf der Party seines 18. Geburtstages meine Bodyguard CD zerkratzt hat, werde ich ihm totzdem nicht verzeihen 😉

 

PS: Kleine Wunder findet man überall. Wer genau hinsieht kann auf dem Bild den Nachwuchs von einem Zaunkönig entdecken, der sich meinen dekorierten Weidenkranz zum Nest umfunktioniert hat! Denkt dran: Life is good!

Advertisements

7 Gedanken zu “You´ll never forget your first love!

  1. Hallo Peppa,
    meine erste Liebe liegt noch viiieel länger zurück, aber es stimmt: „Man vergisst sie NIE“
    Unlängst habe ich ein Foto von ihm gesehen (nach 35ig Jahren), ich sag dir ich habe die Hände über den Kopf zusammengeschlagen, der war nicht wiederzuerkennen. Tja manchmal hat man eben Glück, so wie ich, das kann ich so mal behaupten, natürlich nicht abhängig vom Aussehen, aber ich bin wirklich erschrocken. 😉
    LG Sadie

    • Ich hoffe mein Kommentar hat Dich erreicht. Irgendwie spinnts heute bei mir – also am Rechner – bei mir ist so weit alles gut 😉
      Das kenne ich auch…sogar, wenn man die Menschen nur jahrelang nicht gesehen hat, erschreckt man sich doch teilweise. Schönes Beispiel: Mein Nachbar, mit dem ich als Kind immer gespielt habe…. der hat sich so verändert, den hätte ich niemals wiedererkannt. Allerdings sieht meine erste Liebe noch immer so gut aus, wie früher 😉 Sei froh, dass Du mit Deinem Exemplar so viel Glück hast! Liebe Grüße Peppa

  2. Das stimmt, die erste Liebe vergisst man nie. Meine war Pierre Briece und dann Leif Garrett – und ich glaube, mein aktueller, blonder Sängerknabe aus den USA erinnert mich mehr als nur ein bisschen an diese Zeit damals.
    Meine erste „echte“ Verliebtheit: Och ne, der Typ hat mich so verarscht, da mag ich nicht mehr drüber nachdenken.

    • Die Ann war also in Winnetou verliebt? 🙂 Das kann ich sogar nachvollziehen. Sehr charmantes Kerlchen, der Leif Garrett hätte seine Finger aber lieber von den Drogen gelassen. Der sieht ja heute ganz schlimm aus, aber ich denke mal, dass DSu eh die junge Version von ihm bevorzugt hast 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s