Warum alle Menschen lügen und Gedanken manchmal 3 Monate reifen müssen…

Ja – ich war eine Woche an das Sofa gefesselt und ich musste mir eine Alternative zum TV Programm suchen! Habt ihr mal morgens bzw. nachmittags den Fernseher eingeschaltet? Was ist da los? Wo kommen diese Formate her – und WER guckt sich das an, ohne nach spätenstens 10 Minuten nervöse Zuckungen zu bekommen? Das Programm lässt sich ganz schnell zusammenfassen: Hartz4 Familien, die sich in vulgärer Sprache anbrüllen und notgeile Teens, die möglichst an jeder Körperstelle Metall oder Tatoos haben. Wann ist das passiert? Spiegelt das wirklich unsere Gesellschaft wieder? Gibt es diese Sendungen auch in anderen Ländern? Ich meine das übrigens ernst – und finde das nicht mal im Ansatz witzig, sondern einfach nur traurig. Ich würde mich weder für Geld, noch gute Worte vor die Kamera stellen, um in so einem Format mitzuwirken und ich will auch gar nicht wissen, unter welchen Steinen, die ihre Darsteller hervorziehen.

Ich brauche wohl nicht noch genauer ins Detail gehen, um zu verdeutlichen, dass ich mir schleunigst ein Alternative zu dem bestehenden Elend suchen musste? Als bekennender Serienjunkie fiel meine Wahl auf: Doctor House. Genialer Typ. Ich liebe diesen trockenen Humor und seine unverschämte Art, und auf gewisse Art und Weise finde ich den Mann verdammt sexy. Einer seiner Leitsprüche auf der Suche nach einer Diagnose ist „Alle Menschen lügen“ und an dem Satz ist mehr dran, als das offensichtliche Lügner-Paradox, und irgendwie ist dieser Satz bei mir ganz besonders hängen geblieben.

Ich lüg jeden Tag. Die empörten Blicke könnt ihr Euch sparen, denn auch ihr lügt jeden Tag. Das sind in 9 von 10 Fällen sogenannte Notlügen, denn seien wir mal ehrlich: Wenn ein Kollege mich fragt, wie es mir geht, dann ist das eine. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es den Kollegen interessiert, ob ich heute nacht schlecht geschlafen habe, mein Kopf brummt und ich abslout keinen Bock auf eine Unterhaltung mit ihm habe. (The exception proves the rule!) Was sage ich dann: Danke! Mir geht’s gut! Das tut niemanden weh, und ich finde es auch überhaupt nicht schlimm, denn es macht einen GROSSEN Unterschied für mich, ob ich einem Menschen mit einer Lüge schütze, oder ob ich einen Menschen mit einer Lüge bewusst verletzen will, ihm einen Nachteil verschaffe oder ihm die Lüge nur auftische, damit es mir besser geht.

Lange habe ich darüber nachgedacht, ob ich überhaupt über diese Person in meinem Blog schreiben soll, aber ich bin zum Entschluss gekommen, dass ich es machen sollte, damit ich es nicht mehr mit mir rumtragen muss. Ich lasse es hier und nehme es auch nicht wieder mit. Diese Person wird zu Blogmüll, und den Part mit dem Müll finde ich an dieser Idee noch am besten 😉

Ich wurde auch schon mal von einem Menschen bewusst und mehrfach angelogen, der dazu auch noch oberflächig bis zum geht nicht mehr ist. Ich schreibe bewusst „ist“ und nicht „war“, denn aus Erfahrung ändern sich Menschen nicht von Grund auf. Was mich nach anfänglichem Schmerz irgendwann zu dem Entschluss kommen ließ: Diese Person ist ein ganz armseliges Würstchen, denn in dieser Geschichte hat er nicht nur mich angelogen – auch wenn ich die einzige Person gewesen bin, die darunter sehr gelitten hat. Je länger ich darüber nachgedacht habe, bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass diese Person nicht nur schlecht ist, sondern sich auch verdammt feige verhalten hat. Danach ging es mir irgendwie besser, denn mein Schmerz ist längst verraucht und Rachegedanken hege ich nicht, da mir das Schicksal einen neuen Weg aufgezeigt habe, in den ich meine Energie gesteckt habe. Ironischer Weise hat diese Person Veränderung selbst immer sehr hoch gepriesen, allerdings bezog sich das wohl eher auf das Umbennen seines Twitteraccounts, als auf wirklich wichtigen Dingen im Leben. So sitzt dieser Mensch noch immer in seiner kleinen Blase und redet sich ein, dass er ein schönes Leben hat, welches in Wirklichkeit ziemlich leer und traurig ist. Sich über andere Menschen stellen bringt einem vielleicht für kurze Zeit ein Hochgefühl, lässt Dich aber ein Leben lang als Fumbar* zurück!

Ich habe mich deswegen nicht geändert, denn ich habe viele Menschen in meinem Umfeld, die mich ganz gut leiden können, worüber ich sehr froh bin. Ich habe den Kopf nicht in den Sand gesteckt. Ich habe mir noch nicht mal Vorwürfe gemacht.

Was ich dann gemacht habe?

Ich habe mich besser gemacht!

Ich habe die Gelegenheit genutzt, meine Ernährung umgestellt, meine Leidenschaft zum Zumba entdeckt und ich habe herausgefunden, wie diszipliert ich sein kann, und was ich alles erreichenn kann, wenn ich nur will. Das liegt jetzt so ziemlich 3 Monate und 15 Kilo zurück, und ich bin rückblickend betrachtet über jeden Tag froh, den Du nicht mehr in meinem Leben bist.

 

Manchmal zeigen uns eben auch schlechte Menschen, was Gutes in uns steckt. Denn nicht alles was auf den ersten Blick schrecklich ist, muss das auch bleiben, es kommt immer darauf an, was wir daraus machen!

 

*fumbar [peppaisch] fucked up male beyond all recognition

Advertisements

5 Gedanken zu “Warum alle Menschen lügen und Gedanken manchmal 3 Monate reifen müssen…

  1. Schnecke, du warst mit 15 Kilo nicht schlechter, daher bist du jetzt auch nicht besser geworden. Du bist durch die Aktion (und auch durch den anderen „Umstand“ (Spacken) ) vielleicht ein bisschen erwachsender geworden 😉
    Aber…du wirst auch in Zukunft immer wieder solche Bart-Aktionen machen (bist und bleibst halt immer eine birdy und peppa). Das weiß ich ganz genau und trotzdem/oder gerade deshalb hab ich dich auch lieb. Kntuscha

    • Ich bin höchstens ein klitze kleines Etwas erwachsener geworden und ich würde im Leben niemals die Hand dafür ins Feuer legen wollen, dass ich keine Bart Aktionen mehr machen. Das sorgt doch immer für Abwechslung im Leben. Auch wenn ich Dir damit schon 3-4 Jahre Deines Lebens geraubt haben muss. Immerhin sind Dir wegen mir noch keine grauen Haare gewachsen. (tu wenigstens so, als wenn das stimmt)

      😀

      Ich bin ein Chaos auf 2 Beinen, aber immerhin mit nem süßen Hintern!

      Danke Dir! Batz-Knutscha :*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s