Peppa´s Raspberry Summer Salad

 

Peppa´s Raspberry Summer Salad

Peppa´s Raspberry Summer Salad

 

Mich stört diese Low Carb Geschichte unter der Woche eigentlich gar nicht so besonders, zumindestens hätte ich es mir weitaus schlimmer vorgestellt! Solange die Lebensmittel gut gewürzt sind, und nicht nach Schonkost schmecken ist alles in Ordnung 🙂 Solltet ihr nicht auf Low Carb achten schmeckt dazu natürlich auch frisches Ciabatta mit Kräuterdip.

 

Was braucht ihr für diesen Salat für 2 Personen?

400g Putengeschnetzeltes

1 Gefrierbeutel

1 Schälchen Himbeeren

1 Beutel gemischter Salat

Gurke

1 kl. Zwiebel

2 hartgekochte Eier

Für die Marinade:

1 EL Senf

1 EL Sambal Olek

2 EL Sojasoße

Pfeffer, Salz, Kurkuma

1 gepresste Knoblauchzehe

Für das Dressing:

1 EL Himbeeressig

1 EL ÖL

Salz & Pfeffer

 

Die Zutaten für die Marinade in einen Gefrierbeutel füllen und das Fleisch hinzugeben. Die Luft aus dem Beutel pressen und verschließen. Den Inhalt einmal vernünftig durchkneten und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Das Dressing mischen, die Gurke und Zwiebel in Scheiben bzw. Ringe schneiden und die Eier halbieren.

Das Fleisch in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anbraten. In der Zwischenzeit den Salat mit dem Dressing mischen und auf den Tellern anrichten. Die Gurkenscheiben und Eierhälften neben dem Salat verteilen und über den Salat anschließend die Zwiebelringe und Himbeeren geben.

Zum Schluss das Fleisch neben dem Salat verteilen und fertig ist der Sommersalat. Es gibt Himbeerdressing auch bereits fertig zu kaufen, ich habe es vor einiger Zeit beim Lxdx entdeckt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s