Der Kaffee-Quickie

Ich möchte schnell eure Neugierde befriedigen, auch wenn es für Euch wohl mehr oder weniger enttäuschend wird. Der Mann war bis jetzt den ganzen Tag in Meetings – wenn die amerikanische Flagge vor der Tür weht, ist es immer schon ein Zeichen dafür, dass er im Haus ist. Inzwischen brauche ich dafür gar keine extra Ankündigungen mehr – trotzdem meldet er sich in 9 von 10 Fällen bei mir „an“, und wenn ich mal nicht da sein sollte, liegt ein Zettel von ihm auf meinem Tisch.

13 Minuten konnte er zwischen 2 Meetings für mich loseisen…. Und jetzt müsst ihr ganz tapfer sein: Ich habe 10 Minuten davon genutzt, um mir einige berufliche Dinge von ihm stecken zu lassen. Die Infos auf Managerebene sind zu verlockend gewesen, aber die restlichen 3 Minuten könnten euch vielleicht mehr interessieren.

Er hat mich gestern nach einer ehemaligen Kollegin gefragt, und ob ich in letzer Zeit mal wieder etwas von ihr gehört hätte. Hatte ich nicht – aber die Mail Adresse! Besagte Kollegin ist seit ihrem 16 Lebensjahr mit ihrem Mann zusammen und ist die treuste Seele, die ich mir überhaupt vorstellen kann, aber stille Wasser sind ja bekanntlich tief…. So erzählte er mir grade, dass die Kollegin und er ziemlich heißen Schriftverkehr hatten, als sie noch bei uns gearbeitet hat. Und weil er nun mal ist, wie er ist, hat er sie gestern angeschrieben, um die Sache wieder aufzufrischen. (das hat er nicht explezit so gesagt, aber warum sollte er sie sonst anschreiben. Aber was noch interessanter ist: Warum sollte sie zurückschreiben?! Sie hat zurückgeschrieben, mit dem Hinweis auf eine Mailadresse, die ihr Mann nicht kennt..)

Was sagt uns das? Auch Frauen haben ihre kleineren und größeren Geheimnisse. Mich würde mal interessieren, ob das die Männer dieser schönen Welt auch im Hinterkopf haben, wenn sie auf FB, Twitter & Co. durch die Gegend flirten 🙂 Die Frauen, die jetzt empört sind und natürlich NIEMALS etwas machen, von denen ihre Männer nichts wissen: Langweilig! Aber natürlich eure Sache. Die Frauen, die jetzt direkt wieder den nächsten Shitstorm starten wollen: In meinem Spamordner ist noch reichlich Platz! Fire away! (das war gemein) Ich hatte vor einiger Zeit an dieser Stelle ja mal an meiner Menschenkenntnis gezweifelt… Ich denke ich habe meinen Horizont etwas erweitert. Wenn mich also nochmal jemand fragen sollte, wie es um meine Menschenkenntnis bestellt ist, dem würde ich antworten:

Expect The Unexpected!

Ich habe die 13 Minuten trotzdem genossen. Es ist schön mit einem Menschen zu sprechen, den man schon so lange kennt, und der einen selbst auch schon solange kennt. Diese Vertrautheit, egal wie lange man sich nicht gesehen hat, ist ab der ersten Sekunde da… und mit wievielen Menschen hat man das heutzutage schon.

Für mich bleibt er immer der Mann, der an meiner Haustür geklingelt hat, als es mir echt mies ging und mir das Buch  „Der Alchimist“ mit den folgenden Worte in die Hand gedrückt hat:

Lesen! Anrufen wenn Du fertig bist! Wir reden dann, bis es Dir besser geht!

Erinnernt mich an diese Worte, wenn ich ihn das nächste Mal an die Wand klatschen möchte, wenn er wieder irgendwelche Frauen dated, von denen er lieber die Finger lassen sollte. Am Ende macht das aber wohl unsere Freundschaft aus. Da gebe ich der Michaela recht! Egal was er anstellt oder weswegen bei ihm zu Hause die Bude brennt, am Ende ist er froh, dass er seinen Ballast irgendwo abwerfen kann und nach einem gewaschenen Kopf, noch einen gut gemeinten Ratschlag bekommt. Das macht eine Freundschaft aus, oder?

 

Advertisements

28 Gedanken zu “Der Kaffee-Quickie

  1. Ja, das macht Freundschaft aus und hoffentlich verbrennt sich die ehemalige Kollegin und er da nicht…wobei allein diese zweite Mailadresse ja schon ne klare Ansage ist. Seine Antwort hätte eigentlich ein reserviertes Hotelzimmer sein müssen 😉

  2. Hallo Peppa,
    ich beneide dich um deinen Kaffeequickie, hat schon was. 😉
    Nimm den Alchimisten gleich in die Hand, denn wahrscheinlich würdest du das arme Kerlchen
    schon an die Wand klatschen,wollen ;-)) ist doch so einfach.
    LG Sadie

    • Hallo liebe Sadie,

      ich sollte mir das Buch auf meine ebook reader laden. Dann kann ich ihn vorsorglich immer mit mir rumschleppen! Das ist eine sehr gute Idee 😀

      Ich wünsche Dir einen angenehmen Abend!

      Liebe Grüße Peppa

  3. Die kleinen und größeren Geheimnisse der Frauen…
    Ich denke, das braucht man(n) und frau einfach. In einer Ehe – und wenn sie noch so toll ist – gibt es Phasen, da ist so ein Flirt (oder auch mehr) einfach nötig. Solange niemand anderes etwas mitkriegt.
    Ehrlich, wen tut das weh, wenn man sich leicht (oder auch nicht so leicht) erotische Mails schreibt, wenn man telefoniert…
    Alltag ist schwierig, besonders in einer Ehe. Pflichten sind Liebeskiller. Und wenn man sich den Kick woanders holt, ist das okay.
    Die Gefahr, dass da mehr draus wird, ist meiner Erfahrung nach gering. Männer (und auch Frauen), die in einer festen Beziehung sind, geben ihre Sicherheit und Gewohnheit nicht so schnell auf. Diskussionen über “Verlass deinen Partner und komm zu mir“ bewirken das Gegenteil.
    Dass ER sich nach einer anderen bei die erkundigt hat, ist irgendwie doof. Da hätte ich ihn gegen sein Schienbein getreten.
    Freundschaft…
    Geht das eigentlich? Freundschaft zu einem Ex? Oder bin ich da noch nicht “cool“ genug?
    Danke für diesen Beitrag, der mich an etwas erinnert hat, das mir ein Grinsen ins Gesicht malte.

    • WAS EIN WUNDERBARER KOMMENTAR!

      Danke dafür! Schön, dass Du schreibst, was viele denken, aber nie laut aussprechen würden!
      Ich unterschreibe Dir das 100 mal!
      ER ist kein Ex, deswegen finde ich das auch nicht schlimm. Ich habe absolut keine romantischen Gefühle für ihn. Er hat mir mal aus einem Tief geholfen… ja, er hat mich auch (ein wenig) körperlich getröstet. 🙂 Es tat einfach gut Nähe zu spüren. Das hat uns irgendwie zusammengeschweißt.

      Freundschaft zu einem Ex? Hmm. Das habe ich auch noch nicht hinbekommen…. Wollte ich bisher aber auch nicht. Der bekannte Spruch: „Lass uns Freunde bleiben“ funktioniert im echten Leben wohl nur sehr selten.

      Schön, dass ich Dich zum Grinsen bringen konnte! Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend!

      Liebe Grüße
      Peppa

  4. Hallo Peppa,
    Auch ich habe eine besondere Freundschaft zu einem Mann. Ich habe ihn nie als „Mann“ wahrgenommen, für mich war er immer ein a-sexuelles Wesen. Ich habe ihn bei seinem letztem Liebeskummer beigestanden, er geht mit mir einkaufen, wenn ich mal einen technischen Rat brauche, und mein Mann wieder mal keine Zeit hat, ist er da, er feiert mit uns und seinem Sohn Weihnachten…. Aber seitdem er eine neue Lebensabschnittsgefährtin hat, hat sich auch unser Verhältnis merklich abgekühlt. Ich mach wirklich alles um diese Frau zu mögen, aber wir haben keine Gemeinsamkeiten… nichts! Aber ich gönn ihm sein Glück! Denn ich weiss, ich brauch mich nur zu melden, und er wär der erste, der hier wäre.

    • Schönen Guten Morgen Nadine-Nicole,
      es ist wohl normal, dass euer Verhältnis etwas abgekühlt ist, aber deswegen ist die Freundschaft ja nicht weniger wert. Ist doch eigentlich in jeder Freundschaft so: Mal hat man mehr miteinander zu tun, mal weniger. Es zählt ja nur, dass man da ist, wenn man gebraucht ist. Und darauf kann man sich verlassen!
      Ich wünsche Dir einen tollen Tag!
      Liebe Grüße
      Peppa

      • Morgen Peppa,
        als er in seiner vorherigen Beziehung war, da war unser Verhältnis schon anders. Ich glaube, seine damalige Freundin war schon ein wenig eifersüchtig auf unser herzliches Verhältnis. Ich gönne ihm vom Herzen seine neue Beziehung.

      • Seine Frau kann mich auch nicht leiden..ich sie aber auch nicht 🙂 Wenn seine Freundin eifersüchtig ist, dann kann ich das auch gut nachvollziehen. Man sagt ja oft: Eine reine Freundschaft zwischen Männern und Frauen gibt es nicht (zumindestens nicht, wenn sie noch nie etwas miteinander hatten) 🙂

      • Ich kann dem ja nicht zustimmen. Für mich ist er überhaupt nicht mein Typ. Ich habe noch nie soweit gedacht. Obwohl meine vor kurzem verstorbene Schwiegermutter mir ein Verhältnis mit ihm angedichtet hat. Darauf hin haben wir abgemacht, dass er noch öfters kommt und mir auf der Haustür ein Begrüssungsküsschen gibt 😉 das waren Zeiten!!!
        Mit Männer komme ich besser klar als mit Frauen!

    • Das merke ich in letzer Zeit immer öfter 😀 Irgendwie ist es sehr gut, dass immer im Hinterkopf zu behalten! Egal wie gut man einen Menschen meint einschätzen zu können – man sollte immer im Hinterkopf behalten, dass es eben nur eine Einschätzung ist 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s