My Star Shines For You & 51 Pegasi b

Ich war heute im Planetarium. Ja – es war mein erstes Mal, und ich bin noch immer ganz fasziniert von diesem Besuch. Auch wenn ich mich nicht für Horoskope interessiere, habe ich eine echte Leidenschaft für Sterne. Nein – das sind keine Auswirkungen meines Twitter Dasein. Ich habe es schon immer geliebt die Sterne zu beobachten.

Thema der Vorstellung war: Ferne Welten – fremdes Leben?

Gibt es Leben im All? Begleiten Sie uns auf einer fantastischen Spurensuche im Kosmos. Die ersten Kandidaten für bewohnbare Planeten sind schon gefunden. Lassen wir unsere Fantasie spielen , und fragen uns, wie die Chancen stehen, jemals mit intelligenten Ausserirdischen Kontakt aufzunehmen!

Ward ihr schon mal in einem Planetarium? Das ist ein Gebäude mit einer riesigen Kuppel, auf deren Innenfläche Bilder des Stenenhimmels erzeugt werden. In Liegesesseln und genießt man dann den Blick nach oben auf die ganze Fläche der Kuppel. Die Sessel waren echt super, weil man sich in denen noch um 360 Grad drehen konnte.

So jetzt habt ihr eine ungefähre Vorstellung, wie sich so eine Vorführung abspielt, aber die Bilder kann ich nicht in Worte fassen. Das war wirklich unbeschreiblich schön! Es wurden eine Menge an wissenschaftliche Fakten zu Sternen, Planeten und Sternenbildern erklärt, aber Peppa wäre nicht Peppa, wenn sie nicht selbst im wissenschaftlichsten Thema etwas Romantik finden kann, oder? Richtig. Meine Romantik kam in Gestalt von 51 Pegasi. Er ist ein 50 Lichtjahre entfernter Stern im Sternbild des Pegasus, der so hell ist, dass man ihn in manchen Nächten mit dem bloßen Auge entdecken kann.

Nein, da war jetzt noch gar nichts romantisches dran zu finden, dazu kommen wir jetzt: Dieser Stern hat die Wissenschaftler ziemlich fasziniert, und dass nicht nur, weil dieser Stern mit seinen 8 Mrd Jahren auch noch  3 Mrd Jahre älter, als unsere Sonne ist, sondern weil er ein ganz besonderes Geheimnis verbirgt, dass erst 1995 gelüftet wurde. Wissenschaftler fanden heraus, dass sich um diesen Stern ein Planet dreht, der nicht zu erkennen war, weil Pegasis Licht einfach zu hell war. Das war eine Sensation, denn dieser Planet war der 1. Planet, der ausserhalb unseres Sonnensystems entdeckt wurde. Ist schon jemand eingeschlafen? Ich hoffe nicht, denn ich finde das ist ein sehr schönes Beispiel für unser Leben:

Man kann Dinge nicht immer sofort erkennen, erfassen und begreifen. Nein – manchmal muss man sich erst länger damit beschäftigen, um das Besondere zu entdecken, das eben nicht auf den 1. Blick sichtbar ist. Ein Geheimnis lässt sich meist auch nur lüften, wenn man sich längere Zeit damit beschäftigt hat, oder es bleibt einem für immer verborgen.

Ich wünsche euch, dass ihr euren persönlichen 51 Pegasi b findet und ihn festhaltet. Und weil ich ja immer ein „Goodie“ brauche, entspricht  dieser Planet natürlich noch einem besonderen Typus:

Hot Jupiter 😉 Wenn das nicht romantisch ist, dann weiß ich es auch nicht!

Falls ihr mal zu „meinem“ Stern sehen wollt, den ich vor 4,5 Jahren geschenkt bekommen habe, als Zeichen dafür, dass immer jemand da ist, auch wenn ich denke, dass ich alleine bin, dann haltet euch an die folgenden Koordinaten, denn ein wenig Licht, kann ich euch gerne immer abgeben!

Leng. Time: 20h05m12.0141s

Dec.Time: -26 48´47.837″

 

Im Leben geht es um Mut, und um den Aufbruch ins Unbekannte

 

PS: Die Wissenschaftler waren sich durch die Bank einig: Sollte es intelligentes Leben im All geben, dann sind die Aliens so intelligent, dass wir wie ein kümmerlicher Ameisenhaufen wirken müssen. Na ja – und habt ihr euch schon mal mit einer Ameise unterhalten? Seht ihr 😉

Advertisements

9 Gedanken zu “My Star Shines For You & 51 Pegasi b

  1. Hallo Peppa,
    auch mich fasziniert das Weltall, aber ich glaube nicht an Ufos, Außerirdischen usw, zumindest reicht meine Vorstellungskraft dafür nicht aus.
    Aber vielleicht solltest du „Mieses Karma“ lesen, von wegen mit einer Ameise reden. ;-)) Einer jungen , rücksichtslosen, karrieresüchtigen Frau ereilt ein schneller Tod und sie wird als Ameise wiedergeboren. Hat mir echt gut gefallen, mal ein ganz anderes Genre als meine Krimis usw.
    LG und einen wunderschönen Muttertag.
    Sadie

    • Hallo Sadie,

      das Buch klingt witzig. Sollte hier jemals wieder die Sonne scheinen, muss ich es mir damit mal auf der Terasse gemütlich machen. Vielleicht verschont mich das dann, als Ameise wiedergeboren zu werden 🙂
      Die auch einen schönen Muttertag!
      Liebe Grüße
      Peppa

  2. Planetarium… Das ist auch was, das auf meiner Muss-ich-unbedingt-mal-machen-Liste steht. Ich stelle es mir wirklich spannend vor.
    Zu einem perfekten Tagesabeschluss gehört für mich ein Blick in den nächtlichen Himmel. Sind Sterne zu sehen, ist das als würde das Universum mir zuzwinkern und sagen: Alles ist gut.

  3. Hihihi…ich hab beim lesen des Eintrags die ganze Zeit an deinen Stern gedacht, und mich immer gefragt, ob du ihn noch hast. 😉
    Hast du ihn gesehen? Oder ist er zu klein? 😦
    :-*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s