Why don´t we break up? There’s nothing left to say!

 

 

Im Hintergrund hatten wir gestern eine Menge Spaß, gell? Fand ich auch! Heute ist ein neuer Tag, und ich hatte mich ja gestern bereits unmißverständlich ausgedrückt, dass ich zu dem Thema nichts mehr hinzuzufügen habe. PERIOD!

[…..obwohl ich zugeben muss, dass ich mich über die Einladung zum Dinner sehr freuen würde, wenn der Tisch auf den Namen Gina Wild reserviert wird. Ich freue mich echt jeden Tag, wie ihr es schafft mich zum Lachen zu bringen!]

 

Rachel

Morgens muss ich ja immer einmal durch die Nachrichten huschen, bevor ichin  meinen Tag starte, und heute habe ich etwas echt süßes in der Huffingtonpost entdeckt.

Die kleine Rachel macht mit ihrem Freund per Zettelbotschaft Schluss. Sagt man nicht immer, dass grade wir Frauen dazu neigen, uns schrecklich kindisch zu benehmen, wenn wir verliebt sind? Dabei hört sich Rachel hier wirklich erstaunlich abgeklärt an. Schade, dass Shawn´s Antwort fehlt. Allerdings gehe ich davon aus, dass er keine Antwort geschrieben hat 🙂 Hier die deutsche Übersetzung:

Shawn, ich mache Schlus mit dir. Du hast nicht mit mir gesprochen seit dem Tag als du mich um ein Date gebeten hast. Das war vor 3 Monaten. Raiß dich zusammen sonst wirst du nie hairaten und das were traurig. Du solst hairaten. Nur nicht mich.

Rachel

RESPEKT Rachel 🙂 Aber mal im ernst. Warum machen wir Frauen eigentlich Schluss und beenden eine Beziehung? Das britische Internetportal „wotwentwrong“ hat dazu mal eine anonyme Umfrage unter den weiblichen Usern gestartet, ich habe mir diese Umfrage mal kurz angesehen. Hier die Top 10.

Platz 10: Sie hat einen neuen Mann

Das kann schon mal passieren, oder? Gegen Gefühle kann man sich nicht schützen, gegen Liebe schon mal gar nicht. Wenn man Liebe planen könnte, würde es uns auch nicht so furchtbar weh tun, wenn wir uns entlieben müssen.

Platz 9: Die Anziehungskraft ist verschwunden

Wundert mich ehrlich gesagt, dass dieser Punkt soweit unten auf der Liste steht. Das erste Kribbeln, die Schmetterlinge, wenn wir ehrlich sind, verziehen die sich mit dem aufkommenden Alltag ja meist recht schnell, ab da wird es dann ja meist interessant. Arbeitet man an seiner Beziehung, oder stellt man fest, dass ohne rosa rote Brille doch alles eher nüchtern bzw, störend wirkt? Ich war noch nie der Typ für kurze Beziehungen, allerdings verschwindet die Anziehungskraft auch nicht von heute auf morgen.

Platz 8: Er hat zu hohe Ansprüche

Ansprüche sind schön und gut, die hat schließlich jeder, allerdings würde ich von selbst ernannten Mr. Perfects die Hände lassen. Die sind im Regelfall nämlich alles andere als perfekt.(sehr oft hat dieser Schlag Mann einen ganz schönen Knall oder irgendein Trauma, dass er versucht zu überspielen)

Platz 7: Er ist zu klein

Ich überlasse es jetzt euch, welche der beiden Größen hier gemeint ist. Ich stimme hier aber zu. *pssstzubeidenMöglichkeiten* Alllerdings merkt man das auch nicht erst nach ein paar Jahren. Vielleicht sieht das bei britischen Frauen anders aus……

Platz 6: Er verdient nicht genug Geld, um ihr den Lifestyle zu finanzieren, den sie gern hätte

Iiiiiiiiiiih. Für solche Frauen schäme ich mich! Ist ja schön und gut, wenn der Mann auch gut verdient, aber ich würde mich nie von einem Mann aushalten bzw. finanzieren lassen. Ich arbeite für meinen Lifestyle lieber selber.

Platz 5: Er gibt ihr nicht das Gefühl schön zu sein

Bestätigung ist wichtig. Die braucht jeder Mensch. Mir muss mein Partner nicht 10 mal am Tag sagen, wie toll ich bin, aber ab und an sollte Frau das schon zu hören bekommen. Allerdings sollte Frau es auch dem Mann auch sagen!

Platz 4: Er ist zu unpünktlich

Was ein Schrott! Sorry – da würde ich mich zwar auch tierisch drüber aufregen – keine Frage – aber deswegen beende ich keine Beziehung.

Platz 3: Er versteht sich nicht mit ihren Freunden

Keine Erfahrungswerte. Keine! Ich verstehe den Punkt auch nicht. Man muss sich auch nicht mit jedem supi-dupi verstehen, um einigermaßen miteinander klarzukommen. Bei mir schleicht sich langsam der Verdacht ein, dass britische Frauen anders ticken müssen.

Platz 2: Sie haben zu viele Meinungsverschiedenheiten

JA! Endlich! Hier unterschreibe ich. Nichts ist schlimmer, als wenn es ständig Streit gibt. Streit finde ich so schrecklich ermüdend. Ich bin gradezu harmoniesüchtig, mit einem potentiellen Streithammel könnte ich gar nichts anfangen. Gemeinsamkeiten sind das A & O für jede Beziehung. Wer keine Gemeinsamkeiten hat, sollte sich auf eine Beziehung gar nicht erst einlassen!

Platz 1: Sie hat nicht das Gefühl, seine Nummer eins zu sein

Dem ist nichts hinzuzufügen!

Zum Abschluss bleibt nur zu sagen, dass wir Frauen alle ein Stück Rachel in uns tragen sollten, falls wir wirklich einen Schlusstrich ziehen wollen, müssen oder dürfen. Und bis Rachel in unserem Alter ist, hat sich bestimmt auch ihre Rechtschreibung verbessert 🙂

Advertisements

13 Gedanken zu “Why don´t we break up? There’s nothing left to say!

  1. Geht doch nichts über Listen.

    Zu Nr. 7: Das sollte man doch wirklich merken, bevor man überhaupt zusammen kommt. Egal um welche Größe es geht

    Zu Nr. 4: Das kann ich nachvollziehen. Ich kenne Menschen, die sind so unpünktlich, dass man mind. einmal am Tag ein Streitthema hat. Das wird über Zeit zu mühsam.

    Zu Nr. 3: Das fällt besonders dann auf, wenn die Verliebtheit vorbei ist. Es gibt Freunde, mit denen will man nichts zu tun haben.

    Zu Nr. 2: Das ist doch eine Folge der anderen Punkte

    • Ich bin so erzogen, dass ich immer überpünktlich bin. Ich warte auch nicht gerne. Aber wenn ich jemanden wirklich lieben würde, dann würde ich deswegen nicht mit ihm Schluss machen. Ich würde einfach bei den Uhrzeiten so lange lügen, bis er es verstanden hat. D.h. wenn ich weiß, um wieviel Minuten er sich immer verspätet würde ich sagen: Wir treffen uns um, 7. wenn man um halb 8 verabredet ist. Da wäre ich erstmal lieber krativ 🙂

  2. Punkt 3 stimme ich voll zu. Eine echte Freundschaft ist mir wichtiger als ein Mann. Er muss meine Freunde nicht mögen, aber akzeptieren.
    Ansonsten ist es ein Kombination aus allen Punkten, wo im Ernstfall alles in Punkt 2 endet. Und einen Rosenkrieg will ja wohl keiner.
    Aber damit hab ich ja zum Glück gar kein Problem 😉

  3. So etwas kann schneller kommen, als Dir lieb ist. Und ich meine damit keine Trennung. 😉 Rosenkrieg hatte ich einen in meinem Leben und soll es bitte auch bei bleiben. Da gibt es weitaus bessere Dinge, die man mal erlebt haben sollte!

  4. …aber immerhin hat sie es auf den Punkt gebracht. Er wird es bestimmt verstanden haben 😉
    Punkt 2 und Punkt 4 sind das absolute Nogo, was soll da noch zu kitten sein?
    LG und einen schönen Tag.
    Sadie

  5. Hihihi… Rachel ist echt cool…. 🙂
    Punkt 8: Mister Perfect mit hohen Ansprüchen: Deiner Beschreibung mit dem Knall ist nichts hinzuzufügen. Habe ich leider schon schmerzhafte Erfahrungen machen müssen. Wobei bei mir der Punkt 1 auch das absolute No-Go ist. Da muss es nicht mal zu Meinungsverschiedenheiten kommen.

  6. Das wird alles überbewertet! *gg* Seit ich mir einrede Liebe ist sowiso nur eine chemische Reaktion und hat absolut nichts mit meiner Gefühlswelt zu tun und die mich hoffentlich nie wieder treffen wird (!!) , alles easy, alles gut 😀

    Mal ernsthaft , gewisse Punkt kann man sowiso knicken da man da schon im Vorfeld darauf achtet… Rachel wird es auch noch lernen! :p

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s