Gut gegen Sommerjetlag

Ja – ich weiß. Es ist Montag und wirklich alle Leute jammern über die geklaute Stunde, die euch vor dem Herbst eh niemand zurück geben wird. Deswegen verbreite ich mal ein wenig Feenstaub und hiterlasse euch einen zart-rosafarbenen Eintrag von mir. Ihr dürft euch gerne in eine Wolke fallen lassen, und mir kurz Gesellschaft leisten. Danach gehen wir alle mit einem viel besseren Gefühl in unsere Realität zurück. Versprochen!

Kein Gefühl lässt sich damit vergleichen, weil es soviele verschiedene Emotionen in uns auslöst und auch keine Schokolade dieser Welt (in meinem Fall eher Tortillachips) wird es jemals schaffen, dieses Gefühl auch nur im Ansatz nachahmen zu können. Dieses Gefühl ist einmalig.

Es muss dir auch keiner sagen, dieses Gefühl schreit Dich so laut an, dass egal wie lange Du versuchst Dich dagegenzu wehren – ihm irgedwann Gehör schenken musst.

Ab diesem Zeitpunkt ist alles anders. Du läufst nicht mehr, Du schwebst. Du hängst Deinen Gedanken nach. Du hörst stundenlang ein und den selben Song. Du lächelst Dich durch den kompletten Tag. Dir ist alles um Dich herum egal, weil die Realität mit einem Schlag vollkommen unwirklich geworden ist. Ein Teil von Deinem Körper ist völlig taub, ein anderer kribbelt wie verrückt. Man könnte jedem Schmetterling in Deinem Bauch einen Namen geben. Sanft seine Flügel streicheln – und zwar den ganzen Tag.

Du gehst mit diesem Gefühl ins Bett und wachst mit diesem Gefühl auf. Du hast dieses Verlangen, das ganz tief in Dir lodert.  Das ersten Mal, wenn Du Deine Augen schließt, weil Du Dir nichts sehnlicher wünscht, als seine Lippen auf Deinen zu spüren. Ganz zart und vorsichtig, legen sich seine Lippen auf Deine. Dein Körper steht in Flammen, Dein Herz pocht wie verrückt und aus diesen ersten vorsichtigen Berührungen steigert sich eine immer größer werdene Lust, dem anderen noch näher zu kommen.

Wenn sich die ersten vorsichtigen Küsse in Leidenschaft verwandeln, spürst Du, dass dieser Mensch zu etwas ganz besonderen für Dich geworden ist. Zeit ist egal. Termine sind egal. Alles was sonst Dein Leben bestimmt, rückt auf einmal in den Hintergrund. Sorgen und Probleme sind hinter einem blickdichten Vorhang verschwunden. Die Welt strahlt heller als sonst, die Blumen sind bunter, die  Musik spricht Deine Sprache und Du möchtest Dich am liebsten in dieses Gefühl  einhüllen und es für immer festhalten.

Du blickst in seine Augen, und sein Blick ist voller Leidenschaft, bedrohlich dunkel und zugleich so sanft, dass Deine Knie weich werden, weil Du seine Gedanken erahnen kannst. Während er mit seinen Händen vorsichtig und fordernd zugleich über Deinen Körper streichelt. Er nimmt Dein Gesicht in seine Hände. Du schmiegst Dich an ihn, eure Körper sind so sensibel, dass die kleinste Berührung in Euch immer größere Wellen schlägt, bis ihr irgendwann völlig ausser Atem von einander ablasst und die Welt sich ganz langsam wieder etwas schneller um Euch dreht… und Euch in die Realität entlässt.

We come to love not by finding a perfect person, but by learning to see an imperfect person perfectly.

 

Advertisements

Paccheri Napoletani 80

Gut & Einfach! Dem ist nichts hinzuzufügen!

kantinaporn

image

Mit Sauce Bolognese. Jetzt.

Morgens in der früh schnell aufgesetzt, angebraten in der Stahlpfanne. Rotwein, Kräuter, Tomaten rein.
Dann am Abend nochmal durchstarten und es wird ein richtig feines Ragout. Die dicksten Nudeln aus dem Schrank, Parmesan reiben. Himmlisch.

geblogged von irgendwo

Ursprünglichen Post anzeigen

Let me be your search item!

Peppa´s search items

 

Ihr wisst ja, dass ich so einen kleinen Fetisch für die Suchbegriffe habe, die Leser auf meinen Blog geführt haben. Ich möchte euch heute mal wieder daran teilhaben lassen. Wobei ich mir überlegt habe, dass ich demnächst unbedingt einen total versauten Eintrag posten sollte, damit dieses ewige „Porno gegooglen und auf meinem Blog landen“ endlich mal eine wirkliche Berechtigung hat! Vorerst bleiben ich aber sittlich, soweit mir das möglich ist. Das sind immerhin eure Beweggründe gewesen, mich anzulicken – das solltet ihr dabei immer schön im Hinterkopf behalten:

 

house of cards beziehung underwood ehefrau

Das wundert mich nicht. 😉 Das kann nur eine Frau gewesen sein, aber schön, dass wir uns beide diese Frage gestellt haben. Ich habe tierisch Mitleid mit der Frau von Herrn Underwood gehabt. Wobei Mitleid? Nee – ist das falsche Wort! Ich habe mich einfach nur gewundert, wie locker sie damit umgeht. Besonders diese eine Szene in der Küche hat sich in mein Hirn angebrannt. Frank kommt nach Hause und sie fragt total emontionslos: „Die Reporterin?“ Er antwortet ganz stumpf nur mit „ja“. Und dann setzt sie noch hinterher: „Wird das jetzt öfter passieren?“ …. Tja – aber im weiteren Verlauf der Serie, rückt sie ja auch schnell in ein ganz anderes Licht. So – don´t judge too quickly! < Übrigens nicht nur bei HoC, ein weiser Ratschlag 😉

 

fuck the forest

Hey – da konnte ich NICHTS für! Ehrlich nicht! Amazon denkt so schlecht über mich, und hat mir diesen Vorschlag geschickt! Ich habe den Film nicht mal gesehen, weil ich den Ansatz der Idee zwar gut fand, aber im Endeffekt haben diese „Hippies“ das nicht für den Regenwald gemacht, sondern um Aufsehen zu erregen. Ich glaube nicht, dass der Regenwald viel davon hatte, zumindestens sind vielleicht so ein paar Leute darauf aufmerksam geworden, die sich mit dem Thema sonst nie auseinandersetzen. Sagen wir es so: Es reicht, wenn ihr den Trailer gesehen habt. Mir hat das auf jeden Fall gereicht. Ich mag diese Doppelmoral nicht. Ist für mich genauso panne, dass PETA immer so in den Himmel gelobt wird, nur weil ihr die Nacktbilder von den Models (die dann hinterher doch aus Versehen wieder Pelz tragen) toll findet, die Organisation aber selbst Tiere töten. Nun ja 😦

 

lieber trennen als brennen

Hier finde ich es fast etwas schade, dass ich nicht wirklich nachfragen kann, was Du genau gesucht hast bzw. was Du bei mir gefunden hast. Ich finde der Satz klingt traurig und schön zu gleich. Sowas schaurig-schönes kommt hier sonst immer von der Frau Schmitt! Ich hoffe, Du hast gefunden was Du wolltest. Ansonsten guck doch mal bei ihr vorbei! Solltest aber lieb sein, die kann auch beißen. Und Bussi links & rechts ist bei ihr auch eine selten blöde Idee. (nur son Tipp) Wobei es sich ja manchmal auch schön anfühlt, wenn der Körper etwas brennt. Ihr wisst wie ich das meine. Keine Poiente!

 

 

Lovefilm pornos / mi mare twitter porn / porno lovefilm / spirit madschen pornos / phae burd pronos

So – Leute. Das ist nur eine A U S W A H L an den Begriffen, die etwas mit P O R N O zu tun haben. Will jemand vortreten und mir das erklären? Na? Ich warte! Ich bin der harmloseste Blog dieses Universums. Wenn ihr mir nicht glaubt, dann guckt gerne mal bei Felina´s Crossroads (link findet ihr rechts in der Bloglist). Und was bin ich dagegen? Sehr ihr. Allerdings würde ich schrecklich gerne wissen, was  „phae burd pronos“ sein sollen. Ich trau mich das hier gar nicht zu googlen, damit hier kein Uninteger-Alarm gezündet wird uns mein Laptop vom Netz fliegt. Also Freiwillige vor. Wenn mir das jemand erklären kann, wäre ich dankbar. Die weibliche Neugierde. Ihr kennt das 😉

 

hausaufgabe pink ein interview mit bush

Wir schließen ganz harmlos : Dear Mr. President als Hausaufgabe bekommen 😉 Klingt wohl so. Ist doch aber total selbsterklärend. Ich hoffe, mein Blogeintrag zu dem Thema hat Dich nur inspiriert, und Dir dank copy & paste, keinen freien Nachmittag beschehrt. Wichtiges Thema. Und wenn ich die Aufgabe hätte einen Aufsatz zu schreiben, in dem ein US Präsident rund gemacht wird, dann wäre Bush die perfekte Vorgabe. Über Obama gibt es ja leider keinen Song….

Peppa´s Blue Cheese Salmon

Peppa´s Blue Cheese Salmon

Peppa´s Blue Cheese Salmon

 

Auch wenn es nicht so aussieht: Ich esse und koche noch. 🙂 Ganz dringend muss heute mal wieder ein Rezept in meinen Blog! Und zwar ein Rezept, das auch nordish by nature ist, so wie ich auch.

Daher liegt es wohl in meinen Genen, dass ich gerne Fisch esse. Lachs besonders gerne! Dieses Gericht ist super einfach zuzubereiten. In den Supermärkten (z.b. bei L-*huust*dl) gibt es ja mittlerweile auch frischen Lachs in der Kühlung. Ihr solltet lieber da zugreifen, als auf die TK Ware zurückzugreifen. Geschmacklich trennen sich da nämlich wirklich Welten.

Zubereitsungszeit 10 Minuten.

Backzeit Lachs im Ofen 15 – 20 Minuten bei 185°C Umluft

Zutaten:

Frisches Lachsfilet

Zitronensaft oder etwas Weißwein

Olivenöl

Salz & Pfeffer

Cocktail-Garnelen

Blauschimmelkäse n.G.

 

Die Lachsportionen in die Mitte der Alufolie legen. Mit Zitronensaft (Weißwein) betröpfeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Eine dicke Scheibe Käse auf den Lachs legen, und die Alufolie um den Fisch zu einem Pächchen packen. Die Päckchen solltet ihr portionsweise machen, dann kann der Fisch in der Alufolie serviert werden.

Die Päckchen in den vorgeheizten Backofen auf das Backblech legen. (Man kann es auch hören, wenn der Fisch fertig ist, weil die Flüssigkeit in der Alufolie prasselt) Wenn der Fisch gar ist vorsichtig, oben die Alufolie mit einem Messer einschneiden und zur Seite klappen. Die kalten Garnelen darauf verteilen > Fertig!

Dazu schmecken Kartoffelspalten mit Dip.

 

Kartoffelspalten & Dip

Kartoffelspalten & Dip

Spring, Sun & Blue Sky

Wenn mich sogar schon die Bella anschreibt, dass ich mich in letzer Zeit so anhöre, wie ein Emo Äffchen auf Koks (Bella hat das natürlich lieb formuliert), dann heute mal einen Eintrag, der zum Wetter passt!

Alles was mich runterzieht, muss sich heute hinten anstellen! Sollte mir wirklich öfter die Frage stellen, warum ich mich überhaupt runterziehen lasse. Dabei habe ich so gerne gute Laune. Ich bin wirklich fürchterlich schlecht in „schlechte Laune“ haben.

Ok – ich leide unter wirklich schlimmen Schlafdefizit, und ich habe heute sogar mitbekommen, dass Schlafmangel das reinste Gift für die Gesundheit ist. Ratten sterben ….. Ich schweife ab. Mir geht es gut [OOOOOOOHMMMM] und deswegen heute mal eine Liste von Dingen, die mich nicht mehr so beschäftigen sollten:

 

Menschen, die mich runterziehen und ständig kritisieren, weil sie mit meiner Art nicht zurecht kommen.

Ich bin nunmal so, wie ich bin. Wenn ich mich freue, dann freu ich  mich eben richtig und ehrlich! DANN IST DAS SO! Wenn ich deswegen albern bin, bitte! Frauen machen das so (ALLE die ich kenne), weil auch Frauen immer Mädchen bleiben!

Wenn sich ein Mensch kümmert, dann sollte man das NIEMALS als selbstverständlich hinnehmen!

Menschen, denen ich permantent hinterherrennen muss, um eine Kommunikation aufrecht zu erhalten? Das macht ÜBERHAUPT keinen Spaß. Und ich finde es sooooo ermüdend. Kein Mensch sollte erwarten, dass jemand immer angedackelt kommt! So toll ist niemand! Auf der ganzen Welt nicht.

Mit Nichtachtung bestrafen und drohen

Find ich völlig gemein! Echt. So will man selber auch nicht behandelt werden, macht es dann aber mit Anderen? Was kommt dabei raus? Zumindestens bei mir: Ich sage lieber gar nichts mehr, als etwas falsches zu sagen. Kennt ihr das auch? Ihr wollt jemanden etwas schreiben, wisst aber gar nicht mehr was, und wie ihr das schreiben sollt? Ich finde das ist ein furchrtbares Gefühl. Ich lasse mich nicht gerne einschüchtern. Das hatte ich schon – da will ich nie wieder hin! BEEN THERE DONE THAT!!!

 

Das reicht für heute, oder? Sonst habe ich gleich wieder schlechte Laune, und dass wollen wir doch nicht riskieren, oder? Ich lutsche jetzt übrigens einen XXL Erdbeer Chupa Chup mit Kaugummifüllung!! Und euch wünsche ich einen super-schönen Frühlingstag!

 

Es wäre wirklich schön, wenn man schneller warten könnte

Seelenstreichler: Für alle Frauen, die schneller warten wollen!

Omnis amans amens

Der Titel ist ein Zitat aus einem Kommentar der lieben Peppa. Das Warten kann eine leidige Angelegenheit sein. Was ist „Warten“? Das Internet hat viele Definitionen zur Hand. Es gibt sogar aktives Warten und es gibt Warten im Straßenverkehr. Das Warten geht einher mit dem Zeitgefühl. Zeit ist immer gleich. Doch das Zeitgefühl ist immer unterschiedlich. Die schönen Momente gehen zu schnell vorbei, die schlechten Momente gehen zu langsam vorbei.

Man wartet auf eine grüne Ampel. Ist man beschäftigt, dann wird sie gefühlt schneller grün, als wenn man nur wartet. Ist man unter Zeitdruck, zum Beispiel weil man zu spät ist, dann erlebt man wie die Zeit während der Rotphase extrem langsam vergeht und gleichzeitig viel zu schnell verfliegt, da man doch weiter muss. Es gibt den Kindergeburtstag. Die Zeit vergeht wie im Flug, wenn die eigenen Kinder bei Freunden eingeladen sind und man sie innerhalb kürzester Zeit wieder abholen muss…

Ursprünglichen Post anzeigen 254 weitere Wörter

Let´s keep this little magic!

Heute morgen auf der Fahrt zur Arbeit, lief der neue Coldplay-Song im Radio. Ich habe es vorher schon mal gehört, aber eben nicht bewusst und auch ohne auf den Text zu achten.  So habe ich dann um halb 7 einen wohlig, warmen Schauer verspürt, weil mich die Zeilen mitten ins Herz getroffen haben.

Ja, ich weiß. Eine gefühlsduselige Peppa am frühen morgen ist anstrengend, aber ich wollte Chris Martin hier jetzt keinen Liebesbeweis darbringen. Keine Sorge. Es ist mehr DAS Gefühl, das mich im Moment nicht losläßt. Welches Gefühl ich meine?

Und um das gleich vorne weg zu sagen: Nein, ich kann es nicht gut beschreiben. Ich versuche es mal so: Ich befinde mich in einer Warteschleife. Dieses Warten fühlt sich schlecht und gut an. Es sitzt mitten in der Brust und pocht. Abstellen geht nicht. Ich hasse Klischeedenken, aber beim Lesen eurer Blogs heute morgen, kam ich mir heute irgendwie vor, als hätte ich das geschrieben. Und das sogar bei einem männlichen Blogger. Sind wir am Ende eigentlich doch alle gleich?

Ja – ich weiß, wir sind alle unterschiedlich, obwohl wirklich? Sind wir das? Wenn ich mir meine Geschlechtsgenossinnen so ansehe, dann stelle ich in letzer Zeit immer öfter fest UND JETZT spreche ich nur für mich, das es doch viele dieser „Art“ gibt:

Ich bekommen etwas, das ich mir unendlich gewünscht haben. Bevor ich es aber tatsächlich bekommen habe, fand ein Peppa-Idealisierungsprozess statt. Was mache ich dabei? Ich denke kopflos, aber herzvoll. Im herzvollem Denken bin ich Profi. Da macht mir keiner etwas vor, ausser ich mir selber. Ich hebe Dinge in den Himmel. Stelle sie auf ein wild-blinkendes Podest und alles dreht sich plötzlich nur noch um diese eine Sache. Klar, ich könnte das jetzt relativieren, und schmälern, aber das würde dann nicht mehr der Realität entsprechen. Ihr bekommt also die schonungslose Wahrheit, und müsst damit Leben – so wie ich auch 😉

Herzvolles Denken ist anstrengend aber schön! Allerdings nur bis zu dem Zeitpunkt, bis etwas nicht mehr so läuft, wie ich es mir so mühevoll herbeigedacht habe. Dann werde ich nämlich zu einem kleinem, bockigen Teufel. Entweder schrei und zeter ich dann, oder ich bin still. Ganz still. Und jetzt bewegen wir uns ganz direkt und ohne Umwege in die Leidens-Phase. Da mache ich es mir immer besonders gerne bequem, obwohl ich es hasse! In dieser Phase meldet sich mein blondes Köpfchen sogar ab und an. Ganz nette Abwechslung, aber ich kann meinen Kopf total gut ignorieren.

Bevor ihr mich an einen Therapheuten überweisen wollt – es gibt wirklich noch andere Frauen, die so ticken. Wenn wir alle zum Therapheuten gehen würden, könnten die Leute mit wirklich echten Problemen vor 2064 keinen Termin mehr bekommen.

Ich habe sogar eine Lösung für mein Problem! Ja – da staunt der Peppa-Laie, und der Peppa-Fachmann wundert sich! Es ist nämlich so:

Die Erwartungshaltung sollte drastisch gemindert werden.

Eine Portion Realität sollte in Gedankengänge mit aufgenommen werden.

Schreien und zetern führt zu gar nichts, daher sollte das unterbunden werden.

Und auf Platz 1:

Wenn Frau etwas bekommt, was ihr gut tut, dann sollte sie das annehmen und PERIOD

Schluss Aus Ende

Wieviel Zeit verbringen wir damit, auf andere Leute zu warten. Das ist ja weiter nicht schlimm, es kostet nur Zeit. Aber wieviel Zeit verbringen wir damit, anderen „einzureden“ was sie denken und fühlen wollen sollen? Unbewusst oder bewusst. Das sollte man nicht machen! Leider, leider, leider machen wir einige andere Dinge dagegen viel zu selten. Danke sagen und Leuten das Gefühl geben wichtig zu sein.

Alles im Leben kommt doch, wie es kommen soll. Sicher können wir in die ein odere andere Richtung lenken. Aber im Prinzip bleibt es magisch, und ich daher immer herzvoll!

 

Call it magic

Call it true

I call it magic

When I’m with you

And I just got broken

Broken into two

Still I call it magic

When I’m next to you