Ein Quicky & Peppa´s Rucola Tomato Bacon Burger

Peppa´s Rucola Tomatoe Bacon Burger

Peppa´s Rucola Tomato Bacon Burger

 

[The act of intercourse in a short amount of time (usually under 3 minutes) where the male recieves the majority of the pleasure, as the females sexual peak has been known to come later (all though no one cares) // Urban Dictionary]

 

Heute muss es schnell gehen. Ich fühle mich wie ein kleines Eichhörnchen auf Speed, dass 3 Nächte im Dauerbetrieb nach Nüssen gesucht hat (Schämt euch – ich meine das wirklich ernst). Nehmen wir dieses kleine Viehchen aus Ice Age, dann könnt ihr euch das Schlamassel gleich bildlich vorstellen.

Ladies. Nach meinem schlechtesten Blogeintrag, wird dieser hier nun mein allerschlechtester Blogeintrag in meiner Geschichte.

Da ich der Welt aber etwas halbwegs Produktives hinterlassen möchte, werte ich diesen Eintrag einfach mit einem Burgerrezept auf. Schreiben kann ich nämlich noch, nur im Moment nicht über mich.

Nicht gemessen an Ella´s Kampfmaschine sollten die folgenden Zutaten für 3 Burger ausreichen 😉

 

2 handvoll frischen Rucola Salat

1 Zwiebel in Ringe geschnitten

2 Tomaten in Scheiben geschnitten

6 Scheiben Chester Käse

6 Scheiben Bacon

Pfeffersoße von Heinz

500g Schweinehackfleisch

Salz, Pfeffer, Magic Rub

3 Baguettebrötchen

 

Das Hackfleisch mit den Gewürzen verkenten und zu 3 länglichen Patties formen. In einer Grillpfanne von beiden Seiten anbraten und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Den Bacon nun in die Grillpfanne legen und anbraten. Danach auf einem Küchentuch abtropfen lassen.

Jeweils 2 Scheiben Käse auf die Patties legen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C überbacken, bis der Käse geschmolzen ist. Die Brötchen halbieren. Etwas Pfeffersoße auf der Unterseite des Brötchens verteilen und den gewaschen Salat darüber verteilen.

Das Fleisch auf den Salat legen und mit Zwiebelringen, Tomatenscheiben und Bacon belegen. Zum Schluß noch etwas Pfeffersoße auf die Brötchenoberseite streichen und  fertig ist der Rucola Tomato Bacon Burger!

 

Advertisements

10 Gedanken zu “Ein Quicky & Peppa´s Rucola Tomato Bacon Burger

  1. Für Blogeinträge gibt es zum Glück noch keine Schönheitswettbewerbe und mit Deinen Rezepten machst Du die knappe Information heute wieder wett. Also mach Dir keinen Kopf und sammel weiter Nüsse! LG Picco

  2. Liebe Peppa,
    Warum verwendest du eigentlich immer Schweinehack? Würd mich nur interessiern obs dafür einen bestimmten Grund gibt. 🙂 Wer nämlich demnächst mal einen deiner Burger ausprobieren.
    Liebe Grüße

    • Huhu Frau Schmitt, nein sonst verwende ich bei Burgern Rinderhack. Bei dem „Big Kahuna“ z.B. benutze ich auch Rinderhack.
      Ich finde aber beides lecker. Ist so mit meinem Blätterteig – Tick. Das Schweinehack ist fettiger und fällt beim braten nicht auseinander. Sag mir Bescheid, für welchen Burger Du Dich entschieden hast 😀
      LG Peppa

      • Ich muss ehrlich sein, ich halte nicht viel von Rezepten 😀 Aber ich lasse mich gerne inspirieren.
        Heute gabs dann ein abgewandeltes Cheese-Steak.
        Ein Baguette gefüllt mit gemischtem Faschierten, Zwiebel, Salat, Tomaten und Mayo. Hmm lecker.
        Zwar kein Rezept von dir, aber ohne dich wär ich nicht auf die Idee gekommen sowas zu machen.

      • 😀 Ich bin auch so. Deswegen kaufe ich mir auch jede Kochzeitschrift, um die Rezepte dann hinter doch ganz anders zu machen!
        Es war mir eine Ehre, Deine Inspirition gewesen sein zu dürfen 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s