Warum Menschen grausam sind: Blackfish

Wenn man ihnen in die Augen blickt, weiß man, dass da jemand ist.

Bei den meisten Menschen sollte das so sein. Obwohl ich leider auch schon oft die Erfahrung gemacht habe, dass bei einigen Leuten nur gähnende Leere im Kopf heerscht. Augen drücken so viel aus – auch bei mir. Ich kann mit den Augen ganz genau vermitteln, was gerade los ist, woran ich denke, oder was ich möchte. Ich habe mich ja vor einiger Zeit schon über das Abschlachten der Delfine in der Bucht Taiji in Japan ausgelassen, und auch dieses Thema schlägt mir ganz schön auf den Magen.

Anders als Katzen, Hunde & Co. haben Orcas & Delfine auch ein Bewusstsein, und dass sogar noch ausgeprägter, als bei uns Menschen.  Es gibt keine sozialeren Tiere auf dieser Erde.  Jede Walfamilie / Delfinschule verständigt sich in ihrer Sprache, die Mütter werden von Ihren Jungen nie verlassen. Jedes Mitglied dieser Familie ist ein kleiner Teil dieser Gruppe und wirklich vollständig sind sie nur, durch die Persönlichkeit jedes einzelnen Tieres. Leider denken zu viele Menschen noch immer, dass es lustig ist, solche Tiere zu fangen und bescheuerte Kunststücke aufführen zu lassen.

Am Samstag habe ich die Dokumentation „Blackfish“ gesehen. Am Ende saß ich vorm TV und habe geheult. Die Doku handelt von dem Wal „Tilikum“, der seit 1983 in Gefangenschaft lebt, und der am Tod von 3 Tiertrainern beteiligt war. Ja, es soll vorkommen, dass Tiere aggressiv werden, wenn sie 31 Jahre in einem kleinen Pool eingesperrt werden. Nachts in ein zu kleines Betonbecken eingesperrt werden, und sie kein Futter bekommen, wenn sie sich nicht dementsprechend verhalten. Da Wale sich nicht mit anderen Walfamilien kreuzen, kommt es in Gefangenschaft also vor, dass sie sich gegenseitig verletzen. Mir hat es echt das Herz zerissen, unter welchen Umständen, diese Tiere in Gefangenschaft leben müssen, und wie mit ihnen umgegangen wird.

Ich möchte gar nicht viel mehr darüber schreiben, ihr solltet Euch diese Doku wirklich mal ansehen. Hört auf diesen Irrsinn dadurch zu unterstützen, indem ihr Euch Eintrittskarten für Sea World & Co. kauft. Das sind Tierquäler, und wenn ihr solche Einrichtungen besucht, finanziert ihr diesen Irrsinn.

Advertisements

6 Gedanken zu “Warum Menschen grausam sind: Blackfish

  1. Ach Peppa, das ist wirklich eine furchtbare Sache. Aber durch Deinen Aufruf hier tust Du das Deine um das Bewusstsein der Menschen für diese Grausamkeiten zu wecken und somit hast Du schon etwas Gutes getan. Man sollte nie die Macht des Internets unterschätzen. Ganz lieben Gruß – Picco

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s