Peppa´s Caribbean Fever

DSCI1197

Für das Gericht braucht es nur ein Wort: SOULFOOD!

Ich mag diesen exotischen Hauch, den Kokusnussmilch dem Essen verleiht – wie eine kleine Urlaubsreise für den Gaumen:

500g Hähnchenbrustfilet

1 Dose Kokusnussmilch (cremig)

Curry & Chilipulver, Salz, Pfeffer, Magic Rub

1 EL Kartoffelstärke

1 kleine Zuccini

2 Möhren

1 rote Paprikaschote

1 frische Mango

1 Zwiebel

Petersilie

Das Fleisch in mundgerechte Stück schneiden und großzügig mit Magic Rub bestäuben. Danach noch 1 EL Kartoffelstärke über das Fleisch geben und gut vermengen.

Paprika & Mango in nicht zu kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel in Spalten schneiden. Die Zuccini & Möhren habe ich im Spiralschneider geschnitten.

In einer Pfanne (oder Wok) Öl erhitzen und das Fleisch darin anbraten, bis es von allen Seiten etwas Farbe angenommen hat. Nun mit ordentlich Curry und Chilipulver würzen und kurz mit anschwitzen. Danach mit der Kokusnussmilch ablöschen.

Paprika und Zwiebel hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wem das zu „fad“ schmeckt kann noch etwas Brühe einrühren. Die Hitze reduzieren und einige Zeit köcheln lassen.

Möhren und Zuccinie Streifen hinzugeben und 5 Minuten weiter köcheln. Kurz bevor die Suppe serviert werden kann , wird die Mango hinzugegeben und erwärmt. In Suppenschalen füllen und mit Petersielie garnieren.

Das Curry schmeckt auch ohne Beilagen, man kann allerdings chinesische Mie-Nudeln  oder Reis dazu servieren. Glasnudeln kann man direkt in das Gericht geben und gar ziehen lassen.

Advertisements

Peppa´s Puten Chili

DSCI1297

Zutaten

500g Putengehacktes

½ Dose Mais

1 Dose Kidneybohnen

500g passierte Tomaten

Etwas Brühe

Salz & Pfeffer

2 Knochlauchzehen gehackt

1 große Zwiebel

Magic Rub (Ersatzweise: Paprikapulver, Chilipulver etc.)

Saure Sahne

Eine kleine Tasse Rotwein

Das Gehackte in wenig Öl in einem Topf anbraten. Sobald es eine krumelige Konsistenz bekommt gebe ich die Zwiebeln und den gehackten Knoblauch + Zwiebeln dazu, dann gebe ich die Gewürze dazu und brate es eine Weile. Dann lösche ich mit Rotwein ab – lasse es ganz kurz einköcheln und gebe dann die Tomaten hinzu.

10 Minuten leicht köcheln lassen und anschließend Mais und Bohnen hinzugeben. Beim abschmecken eventuell noch etwas Brühe zufügen.

Dann liegt die Qual der Wahl bei euch. Pur, Reis oder Nudeln. Weizentortillas mit saurer Sahne bestreichen, etwas Salat und dann das Chili drauf und als Wrap essen – oder die Tortillas ohne Salat aufrollen – nebeneinander in eine Auflaufform legen. Saure Sahen & Käse drüber kleksen und im Ofen überbacken – oder, oder, oder…

…. Ich habe – wie auf dem Bild unschwer zu erkennen ist – kleine Seam-Pizzabrötchen dazu gemacht. Einen Klecks saure Sahne auf´s Chili und eine kleingehackte Chilischote – fertig!

Zutaten Pizzabrötchen

Sesam-Pizzabrötchen

220g Mehl

½ Würfel Hefe

Eine Prise Salz

2 EL Olivenöl

1 kleine Tasse lauwarmes Wasser

Schwarzen und normalen Sesam

In eine Kaffeetasse lauwarmes Wasser füllen und die Hefe darin auflösen. Das Mehl zusammen mit Salz und Öl in eine Rühschüssel geben. Das Wasser mit der aufgelösten Hefe dazugeben und mit dem Handmixer (Knethaken) zu einem glatten Teig verkneten. Beim Wasser aufpassen – lieber wenig angießen und mehr zu geben, wenn der Teig zu trocken ist. Am Ende sollte der Teig nicht klebrig und nass sein.

Den Teig mit einem Tuch abdecken und 2 Stunden gehen lassen. Danach nehme ich einen Teigschaber und menge den Teig nocheinmal durch. Anschließend steche ich damit kleine Teigstücke ab und lege diese auf ein Blech. Bestreiche diese mit Wasser und drücke sie auf einen kleinen Teller mit Sesamkörnern.

Bei 190°C benötigen die Brötchen etwa 20 Minuten im Ofen.

Anstelle von Sesam kann man auch Röstzwiebeln direkt mit in den Teig geben, oder kleine Schinkenwürfel, Paprika, Käse etc.

Peppa´s Kürbis Quiche

Kürbis Quiche

Zutaten:

Für den Teig

200g Mehl

150g kalte Butter

1 Ei

Etwas Salz

1 – 2 EL kaltes Wasser

Belag

350g – 400g Kürbis

1 Bund Frühlingszwiebeln

Schinkenwürfel

Guss

3 Eier

Einen Becher Sahne

Käse nach Geschmack

Salz, Pfeffer, Muskatnuss,

Die Zutaten für den Teig miteinander zu einem Mübeteig verkneten. In Frischhaltefolie verpackt für eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Die Frühlinszwiebeln in Ringe schneiden – den Kürbis in kleine Würfel. Die Kürbiswürfel in kochendem Salzwasser ein paar Minten kochen und anschließend in ein Sieb shütten und gut abtropfen lassen.

Den Teig ausrollen und in die leicht gefettete Form legen. Den Teig ganz oft mit der Gabel einstechen und für 10 Minuten bei 180°C in den Backofen schieben.

Die Form dann aus dem Ofen holen und das Gemüse / Schinkenwürfel darauf verteilen. Anschließend mit Käse betreuen und für 40 Minuten zurück in den Ofen schieben.